Security

Internet Security Days 2013 kostenlos: Messe und Kongress im Phantasialand

Der eco-Verband und die Bellaxa AG veranstalten am 24. und 25. September wieder den Branchentreff "Internet Security Days" rund um das Thema Internetsicherheit. Veranstaltungsort für die Messe, die Konferenz und Networking-Events ist der Freizeitpark Phantasialand in Brühl bei Köln. Onlinekosten.de-Leser können sich noch kurze Zeit gratis anmelden.

15.09.2013, 18:44 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Die aktuellen Spähskandale von amerikanischen und britischen Geheimdiensten haben das Thema Sicherheit im Internet wieder verstärkt in den Fokus gerückt. Wie lassen sich Daten nicht nur vor staatlichen Zugriffen, sondern auch vor Angriffen von kriminellen Hackern schützen? Gerade Unternehmen sind auf einen optimalen Schutz ihres Firmennetzwerks vor Cyberattacken angewiesen. Ein neues Sicherheitsdenken ist gefragt. Diese und andere Aspekte diskutieren internationale Online-Security-Experten bei den diesjährigen Internet Security Days 2013 (ISD) am 24. und 25. September. Das Branchentreffen, das sich ausschließlich an Fachpublikum richtet, wird bereits zum dritten Mal vom eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (eco) und der Bellaxa AG, dem Mutterkonzern von onlinekosten.de, gemeinsam organisiert. Auch in diesem Jahr wurde wieder der Freizeitpark Phantasialand in Brühl bei Köln als außergewöhnlicher Veranstaltungsort gewählt. Noch für kurze Zeit ist die Anmeldung für die ISD 2013 kostenlos möglich.

Kostenlose Online-Registrierung bis 17. September

Lesern von onlinekosten.de bieten wir bis zum 17. September, 18 Uhr, die Möglichkeit der kostenlosen Online-Anmeldung mit dem Ticketcode ISD4VXXEH. Dieser lässt sich beliebig oft auf der Homepage der ISD 2013 für die Buchung eines kostenlosen Standard-Tickets nutzen.

Die Tickets für die Internet Security Days 2013 werden in zwei Varianten angeboten. Das Standard-Ticket ist außerhalb der Aktion regulär für netto 249 Euro erhältlich und gilt für die gesamte Veranstaltung. Inklusive ist der Eintritt für das Konferenzprogramm (Key Stage), die Messe Security Fair, die Security Sessions sowie den Freizeitpark. Enthalten ist außerdem sowohl das Catering inklusive Mittagessen und Kaffeepausen als auch die Teilnahme an Events wie der ConneXion Party am 24. September sowie dem BizBrunch am 26. September.

Internet Security Days 2013: Neue Trends rund um Internet-Sicherheit

Was erwartet die Teilnehmer? Im Rahmen der Messe Security Fair präsentieren zahlreiche Aussteller und Partner wie unter anderem Arbor, ESET Deutschland, Kaspersky Labs, Stonesoft Germany, GateSecure und NSFOCUS TECHNOLOGIES ihre neuen Produkte und Lösungen rund um Online-Sicherheit. Der vom eco-Verband bereits zum zehnten Mal organisierte Anti Spam Summit wurde in die Internet Security Days integriert.

An beiden Veranstaltungstagen wird zudem ein breites Konferenzprogramm mit Keynotes, Vorträgen, Panel-Diskussionen und Security-Sessions geboten, die über die neuesten Entwicklungen und Trends informieren. Ein Großteil der Vorträge wird in englischer Sprache gehalten. Neben Business und Information soll aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen: Social Events runden die Veranstaltung ab und sollen den ISD-Teilnehmern Gelegenheit zum Networking in entspannter Atmosphäre geben. Am ersten Abend startet beispielsweise die ConneXion Party.

Während des normalen Parkbetriebs sind außerdem die zahlreichen Attraktionen des Phantasialands auch für die Besucher des ISD geöffnet. Als offizielles Event-Hotel der Internet Security Days fungiert das direkt am Park liegende, im afrikanischen Stil eingerichtete Drei-Sterne-Plus-Hotel Matamba. Alle Zimmer sind exklusiv für ISD-Partner und -Besucher reserviert. Die Kosten für die Anreise und Übernachtung müssen selbst getragen werden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang