News

Internet per Kabel: Oktoberaktion für Wechsler

Unitymedia hält im Oktober für Wechsler bis zu sechs Gratismonate bereit. Kabel Deutschland bietet reduzierte Komplettpakete, Kabel BW bei Online-Bestellung eine Gutschrift bis zu 160 Euro.

01.10.2009, 15:22 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Der Herbst hat Einzug in Deutschland gehalten. Die großen deutschen Kabelnetzprovider können zufrieden auf den Geschäftsverlauf in den ersten drei Quartalen dieses Jahres blicken. In diesem Monat setzen daher vor allem Kabel Deutschland und Kabel BW hauptsächlich auf Bewährtes und schicken Aktionen in die Verlängerung. Unitymedia greift zu einer leicht abgewandelten Neuauflage seiner Wechsler-Aktion aus dem vergangenen Jahr. Wir geben einen Überblick.
Bis zu sechs Gratismonate für Wechsler Im Oktober überrascht Unitymedia, als Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktiv, nun wieder mit einer speziellen Wechsler-Aktion. Diese beschränkt sich allerdings diesmal nicht nur auf DSL-Kunden. Auch Telefon-Kunden, die noch bei einem anderen Telekommunikationsanbieter unter Vertrag stehen, können das Angebot wahrnehmen.
Je nach noch verbleibender Restzeit beim alten Provider locken bei Buchung des Doppel-Flat Paketes 2play 20.000 oder des Triple Play-Angebotes 3play 20.000 bis zu sechs Gratismonate. Danach beginnt die übliche Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten mit reduzierten monatlichen Grundgebühren von 25 Euro. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit berechnet Unitymedia den Standardpreis von 30 Euro im Monat. Zu den monatlichen Grundgebühren für 3play kommen jedoch noch die Kosten für den Kabelanschluss hinzu. Diese sind häufig bereits in der Wohnungsmiete enthalten. Ansonsten fallen hierfür im Einzelnutzervertrag 17,90 Euro im Monat an.
Weiterhin drei Gratismonate für 2play- oder 3play-Neukunden
Kunden, die neu ins Internet einsteigen, profitieren in diesem Monat bei Buchung der Pakete Unity2play oder Unity3play mit Bandbreiten von 20 oder 32 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) von jeweils drei Gratismonaten. Für das Paket mit einer Bandbreite von 20 Mbit/s berechnet der Kabelnetzbetreiber während der auf 15 Monate verlängerten Mindestvertragslaufzeit 25 Euro, danach fallen 30 monatlich an. Bei Wahl des schnellsten Unitymedia-Internetanschlusses mit bis zu 32 Mbit/s zahlen Neukunden nach den drei Gratismonaten jeweils 45 Euro im Monat.
Digitaler Video-Rekorder für fünf Euro monatlich
Für die Nutzung des Digitalen Kabelanschlusses stellt Unitymedia auf Wunsch einen digitalen Video-Rekorder für zeitversetztes Fernsehen und über 120 Stunden Aufnahmezeit zur Verfügung. 3play-Kunden zahlen hierfür fünf Euro im Monat zusätzlich. Die einmalige Aktivierungsgebühr hat Unitymedia für 3play- und Digital TV-Kunden auf 19,95 Euro gesenkt.
Eine Auswahl aktueller Tarife von Unitymedia im Überblick:
Kabel Deutschland, der größte deutsche Kabelnetzprovider, setzt im Oktober weiterhin auf seine bewährten Tarife und forciert gleichzeitig die Doppel-Flat-Pakete für das Surfen im Internet und Gespräche in das deutsche Festnetz. Im letzten Monat hat Kabel Deutschland daher die Laufzeit für die reinen Internet-Flatrates Flat Easy 1000 und Flat Comfort von zwölf auf 24 Monate verlängert. Die Komplett-Pakete werden weiterhin mit einer Mindestvertragslaufzeit von lediglich zwölf Monaten angeboten.
Sparaktion für Komplettpakete
Nach Angaben des Unternehmens buchen bereits 80 Prozent der Neukunden eins der beiden Komplettangebote Paket Classic oder Comfort. An Interneteinsteiger und Normalsurfer richtet sich das Paket Classic, das in den ersten zwölf Monaten für jeweils 12,90 statt 19,90 Euro angeboten wird. Enthalten ist ein Internetzugang per Kabel mit einer Bandbreite von bis zu sechs Mbit/s im Downstream und ein Telefon-Anschluss. Eine Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz stellt der Provider optional zum Aufpreis von 9,90 Euro monatlich bereit.
Für gehobene Ansprüche bietet sich das Paket Comfort an, das zwölf Monate lang für 22,90 statt 29,90 Euro erhältlich ist. Kunden surfen hier mit der maximalen Geschwindigkeit von bis zu 32 Mbit/s im Internet und telefonieren kostenlos in das deutsche Festnetz. Bei einer Online-Bestellung ist zudem ein WLAN-Router gratis inklusive. Zu beiden Tarifen gibt's alternativ die Fritz!Box 7270 zum reduzierten Preis von 79,90 Euro.
Mobile Optionen für Telefonie und Internet
Bei Kabel Deutschland surfen Kunden auch im Oktober mit der Option Mobile Internet für 1,99 Euro pro Nutzungstag mobil im Netz. Einen UMTS-Surf-Stick gibt's für 69,95 Euro. Internet- und Telefon-Kunden können zudem mit Mobile Phone ohne monatliche Grundgebühr kostenlos mit anderen Kabel Deutschland-Kunden mobil telefonieren. Auf Wunsch kann für 4,99 Euro monatlich eine Festnetz-Flat hinzugebucht werden.
Eine Auswahl aktueller Tarife von Kabel Deutschland im Überblick:
Der baden-württembergische Kabelprovider Kabel BW ist derzeit der einzige der großen deutschen Kabelnetzbetreiber, der in Teilen seines Netzes bereits Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s anbietet. Im Oktober werden die bestehenden Aktionen in die Verlängerung geschickt. Online-Besteller profitieren in diesem Monat aber besonders.
40 Euro Online-Bonus Für Einsteiger hält Kabel BW weiterhin CleverKabel Starter mit einer Doppel-Flat für Internet und Telefon für 19,90 Euro monatlich bereit. Ins Netz geht es mit einer Bandbreite von bis zu sechs Mbit/s. Wesentlich schnelleres Surfen mit 25 Mbit/s erlaubt CleverKabel 25 für 29,90 Euro monatlich. Neukunden winkt bei Bestellung bis Ende Oktober eine Gutschrift in Höhe von 120 Euro. Bei Online-Bestellung bis zum 14. Oktober legt Kabel BW zudem noch 40 statt 20 Euro Online-Bonus obendrauf.
Pay TV-Paket nach Wahl bei CleverKabel 50
Ein Pay TV-Paket nach Wahl ist weiterhin bereits in der Triple-Flat CleverKabel 50 enthalten. Zur Auswahl stehen hier etwa Clever Kids, Kabel Digital Home, das Männer Paket oder International. Dieses Entertainment-Angebot bietet in den ersten zwölf Monaten für 30 Euro monatlich neben einer Internet-Flat mit bis zu 50 Mbit/s auch eine Telefon-Flatrate mit zwei Telefonleitungen. Ab dem 13. Monat berechnet Kabel BW 49,90 Euro im Monat. In diesem Monat bietet der Kabelnetzbetreiber den Digital-Rekorder Humax PDR 9700C neu für eine monatliche Miete von fünf Euro an. Die 160-Gigabyte-Festplatte bietet ausreichend Speicherplatz für zahlreiche Filme. Der Rekorder erlaubt außerdem zeitversetztes Fernsehen.
In über 50 Prozent des Kabel BW-Netzes steht schon CleverKabel 100 für 49,90 Euro monatlich zur Verfügung. Mit Highspeed von bis zu 100 Mbit/s surfen Kunden damit im weltweiten Netz und telefonieren per Flat-Rate in das deutsche Festnetz. Bis Mitte 2010 will Kabel BW diese Bandbreite in seinem gesamten Netz bereitstellen.
Eine Auswahl aktueller Tarife von Kabel BW im Überblick:

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang