News

Internet by Call: Zahlreiche Preiserhöhungen

Avivo-Nutzer aufgepasst: Zu Dienstag werden insgesamt fünf Tarife deutlich teurer. Sowohl Zugänge von ByCall24 als auch 12 Online und Surf2Go finden sich darunter. Auch ein alster24-Tarif von Flashnet steigt im Preis. Zeitgleich starten beide Provider neue Tarife.

11.10.2010, 19:01 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Für Dienstag, 12. Oktober, hat sich der Internet-by-Call-Provider avivo etliche Tarifänderungen vorgenommen. Insgesamt fünf Tarife der Marken Surf2Go, 12 Online und ByCall24 werden dann deutlich teurer und können für die Anwender, die nicht rechtzeitig auf Alternativen umschwenken, zur Kostenfalle werden. Für möglichen Ersatz hat avivo gesorgt. Darüber hinaus vollzieht Flashnet bei einem alster24-Tarif das gewohnte Tarifwechselspiel.

Starke Preiserhöhungen bei avivo

Der erste Tarif, der am Dienstag kräftig im Preis steigt, ist Surf2Go Esprit. Erst vor rund drei Wochen senkte avivo den Preis auf 0,01 Cent im Sekundentakt, nun steigt er ab dem 12. Oktober auf 11,9 Cent im Minutentakt, was dem 1.190-fachen Preis entspricht. Auch 12 Online Classic durchläuft eine enorme Preissteigerung. Bislang kostet eine Minute ganztägig 0,25 Cent im Minutentakt, ab Dienstag gilt auch hier ein Preis von 11,9 Cent bei minutengenauer Abrechnung. Gleiches widerfährt ByCall24 Beo, Kea und Pur. Beo und Kea wechseln sich bislang mit Minutenpreisen von 0,13 und 3,99 Cent ab, während Pur rund um die Uhr 0,19 Cent kostet. Auch bei diesen drei Tarifen ändert avivo den Sekunden- in einen Minutentakt.

Neue avivo-Tarife

Offenbar als Alternative hat der Provider neue Tarife mit ähnlichen Konditionen vorgesehen. Unter der Marke Surf2Go startet am Dienstag der Tarif Best mit der Einwahlnummer 019193793 und einem Preis von 0,11 Cent rund um die Uhr. Einen bestimmten Benutzernamen oder ein vorgegebenes Kennwort gibt es nicht. 12 Online wird mit Prima verstärkt, der unter 019193786 erreichbar ist und unabhängig von der Tageszeit 0,25 Cent pro Minute kostet. Um diesen Tarif nutzen zu können, müssen Schmalbandkunden online als Benutzernamen und Kennwort eintragen. Die Abrechnung erfolgt jeweils im Sekundentakt.

ByCall24 erhält drei neue Tarife. Sonic mit der Nummer 019193799 ermöglicht die Interneteinwahl für 0,09 Cent rund um die Uhr im Minutentakt und erfordert die Eingabe von Sonic als Benutzernamen und Passwort. Mit sekundengenauer Taktung starten Clic1 und Clic2, die beide Clic als Benutzernamen und Kennwort verwenden. Wer sich unter 019193798 einwählt, surft mit Clic1 täglich zwischen 8 und 18 Uhr für günstige 0,02 Cent pro Minute, andernfalls werden 3,99 Cent abgerechnet. Bei Clic2 ist es genau umgekehrt: Von 18 bis 8 Uhr fallen für eine Einwahl unter der Nummer 019193797 0,02 Cent pro Minute an, zwischen 8 und 18 Uhr 3,99 Cent. Angaben zu einer Preisgarantie machte avivo nicht, daher ist eine regelmäßige Prüfung der Preise anzuraten.

Flashnet-Änderungen

Bei der Tarifänderung von Flashnet handelt es sich um den schon häufiger vollzogenen Wechsel von einem Aktionstarif zum nächsten. alster24 Feel Free 11 ermöglicht ab Dienstag nur noch zwischen 22 und 0 Uhr die günstige Einwahl für 0,01 Cent, die bislang rund um die Uhr gültig waren. Der neue Ersatztarif, der die alten und günstigen Konditionen auf die nächste Einwahlnummer verlängert, ist Feel Free 12. Um auch weiterhin für 0,01 Cent pro Minute zu surfen, müssten sich Kunden künftig unter der Nummer 019193241 und mit den Benutzerdaten alster einwählen. Beide Tarife sind minutengenau.

Alle Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

Tarif-Agent: Keine Änderung verpassen!

Über Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen informiert zudem der onlinekosten.de Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden auch kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang