News

Internet-by-Call: Tarifnews von easybell und avivo

Der Hamburger Provider avivo schraubt an den Preisen: Die Germany by Call-Zugänge werden deutlich teurer. Außerdem startet easybell ab sofort drei neue Rund-um-die-Uhr-Tarife.

13.12.2007, 15:31 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Der Provider easybell bietet ab sofort drei neue Tarife für Internet-by-Call-Kunden an. Darüber hinaus hat der Hamburger Anbieter avivo Tarifänderungen bekannt gegeben, die ab Samstag, 15. Dezember, gültig sind. Diese betreffen die Germany by Call-Zugänge, die deutlich teurer werden.
Günstige Zeiten fallen weg
So bezahlen Schmalbandnutzer, die sich mit Germany by Call 1!, Germany by Call 2! oder Germany by Call 3! ins Internet einwählen, ab Samstag rund um die Uhr einheitlich 2,99 Cent pro Minute. Bislang sind alle drei Tarife in günstige und teurere Zeitzonen unterteilt und kosten dementsprechend jeweils 0,65 oder 1,49 Cent pro Minute. Der minutengenaue Abrechnungstakt bleibt bestehen, eine Einwahlgebühr fällt nicht an.
Neue Tarife von easybell
Die neuen Zugänge von easybell sind ab sofort nutzbar und bieten alle einen einheitlichen Rund-um-die-Uhr-Preis. Unter der Einwahlnummer 01916 6310 steht zunächst Garant white bereit, der mit 0,65 Cent pro Minute berechnet wird. Der Anbieter garantiert den Preis bis zum 31. Dezember 2008. Für 0,55 Cent pro Minute kann mit Garant blue unter der Nummer 01916 6309 gesurft werden. Hier läuft die Preisgarantie bis zum 30. Juni. Noch günstiger ist Garant green: Wer sich unter 01916 6308 ins Internet einwählt, bezahlt 0,45 Cent pro Minute. Dieser Preis bleibt bis zum 31. März bestehen. Die Taktung ist jeweils minutengenau, eine Einwahlgebühr fällt nicht an. Den Benutzernamen und das Passwort kann der Nutzer beliebig wählen.
Alle Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang