News

Internet by Call: Plötzlicher Preissprung bei AC11

Enormer Preisanstieg ohne Vorankündigung: Wer mit geo2 von AC11 im Internet surft, bezahlt ab sofort das 18-fache.

04.06.2009, 10:37 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Nutzer von Internet-by-Call-Tarifen müssen immer wieder mit kurzfristigen Tarif- und Preisänderungen oder auch Zeitzonenwechseln rechnen. Diesmal teilt der Provider AC11 eine Änderung mit – aber erst nach Inkrafttreten.
Ab sofort 18-facher Preis
Der betroffene Tarif ist geo2, ein Zugang zum Einheitspreis von 0,54 Cent pro Minute rund um die Uhr. Ab dem heutigen Donnerstag, 4. Juni, erhebt AC11 plötzlich 9,99 Cent pro Minute und hat den Preis somit verachtzehnfacht. Der Minutentarif sei bereits vor einem halben Jahr aus der Vermarktung genommen worden.
Die Abrechnung erfolgt wie gewohnt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang