News

Internet-by-Call: meOme senkt die Preise

Zum Dienstag, 22. Mai, senkt der Hamburger Provider meOme die Preise. Demnach werden bei insgesamt sechs Tarifen die niedrigen Minutenpreise günstiger.

21.05.2007, 20:27 Uhr
Tastatur© peshkova / Fotolia.com

Der Hamburger Internet-by-Call Provider meOme hat Preisänderungen bekannt gegeben, die ab Dienstag, 22. Mai, gültig sind. Demnach senkt der Anbieter bei insgesamt sechs Tarifen die Minutenpreise in den kostengünstigen Zeitzonen.
Preise runter
So sinken bei aktiv9 die Preise zu den günstigen Zeiten von 0,85 und 0,84 Cent auf 0,80 und 0,75 Cent. Günstiges Surfen ist hier von 0 bis 3 Uhr sowie von 9 bis 12 Uhr möglich. Der Tarif smart9 wird künftig von 3 bis 6 Uhr mit 0,80 Cent und von 17 bis 20 Uhr mit 0,65 Cent berechnet. Bei smart24 kostet die Minute von 6 bis 9 Uhr ab Dienstag 0,75 Cent, zwischen 20 und 0 Uhr werden 0,65 Cent fällig. Die drei Tarife sind ohne Einwahlentgelt nutzbar.
Einwahlgebühr bleibt konstant
Auch x-treme und 2x-treme werden günstiger. Die niedrigen Minutenpreise liegen zwischen 0,29 Cent und 0,51 Cent. Der Tarif mega24 kostet von 6 bis 9 Uhr 0,36 Cent pro Minute und von 20 bis 0 Uhr 0,29 Cent. Diese drei Tarife erfordern eine Einwahlgebühr von jeweils 9,99 Cent. Der Preis für die teureren Zeitzonen bleibt mit 2,99 Cent pro Minute bei allen sechs Tarifmodellen konstant.
Die Preise gelten sowohl an Werktagen als auch an Wochenenden. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang