News

Internet by Call: Das Surfen mit knUUt wird teuer

Wer die IbC-Tarife Allday und Allnight von der avivo-Marke knUUt nutzt, sollte ab Mitternacht aufpassen. Die Internet-Einwahl wird deutlich teurer. Ersatzweise starten zwei neue Tarife.

07.02.2011, 18:31 Uhr
Tastatur© peshkova / Fotolia.com

Das muntere Tarife-Tauschen in der Internet-by-Call-Branche geht weiter. Dieses Mal hat sich die avivo Internet GmbH dazu entschlossen, die Minutenpreise in zwei Tarifen der Marke knUUt deutlich anzuheben und als Ersatz zwei neue Tarife mit neuer Einwahlnummer einzführen. Für Bestandskunden bedeutet das: Aufpassen, sonst droht eine sündhaft teure Interneteinwahl.

Die Minutenpreise steigen

Die bereits geschalteten Einwahlnummern 019193788 und 019193787 der Tarife Allday und Allnight werden ab Dienstag (8. Februar) rund um die Uhr mit 11,9 Cent pro Minute abgerechnet. Bisher waren es je nach Zeitfenster zwischen 0,11 Cent und 4,99 Cent pro Minute.

Neu werden dafür die Tarife knUUt Blau und knUUt Rot eingeführt. Im Tarif Blau gilt täglich zwischen 8 und 18 Uhr ein günstiger Minutenpreis in Höhe von 0,11 Cent pro Minute. In der restlichen Zeit werden 6,99 Cent pro Minute fällig. Die Einwahlnummer lautet 019193577. Ergänzend dazu wird der Tarif Rot eingeführt. Über die Einwahlnummer 019193578 werden zwischen 18 und 8 Uhr 0,11 Cent pro Minute fällig, in der restlichen Zeit 6,99 Cent.

Faire Sekundentaktung

In beiden Tarifen lauten Kennwort und Benutzername knuut, abgerechnet wird im fairen Sekundentakt ohne vorherige Anmeldung über die Rechnung der Deutschen Telekom. Eine Einwahlgebühr wird nicht fällig.

Über Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen informiert zudem der onlinekosten.de Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden auch kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang