News

Intel kauft Hersteller von Fitness-Armbändern

Intel hat Basis Science Inc. gekauft, ein Unternehmen, das die gerade aufstrebenden Wearables produziert. Für diese will Intel nun Referenzgeräte entwickeln, die andere Hersteller wiederum für eigene Produkte wie Fitness-Tracker verwenden können.

29.03.2014, 16:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Intel will künftig im gerade aufstrebenden Markt der Wearables, Technik zum Anziehen, mitmischen. Mit dem Zukauf von Basis Science Inc. ist der Weg geebnet: Das Unternehmen aus San Francisco stellt Fitness-Tracker her.

Basis bereits mit Fitness-Tracker am Markt

Erklärtes Ziel von Basis Science ist eigenen Angaben zufolge, den fortschrittlichsten Gesundheits-Tracker der Welt zu entwickeln. Ein erstes Produkt ist auch bereits verfügbar: Der Basis Health Tracker wird wie eine Uhr getragen und bietet für rund 200 Dollar eine Puls-Überwachung, einen Schrittzähler und eine Schlaf-Analyse. Das Armband soll auch weiterhin verkauft werden, künftige Produkte werden dann gemeinsam entwickelt.

Intel hatte zuvor bereits in die Firma investiert und plant nun eine Palette an Produkten und Diensten, um die Wearables-Szene voranzutreiben. Hierzu sollen Referenzgeräte, System-on-a-Chip-Modelle und andere Plattformen gelauncht werden, die andere Hersteller wiederum für eigene Produkte verwenden können. Die Übernahme ermögliche Intel einen sofortigen Eintritt in den Markt, zeigt sich Mike Bell, Vice President und zuständiger Manager für die Gruppe der "New Devices", überzeugt.

Finanzielle Details zum Deal gab Intel nicht bekannt.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang