News

Intel im siebten Himmel - über 100% Gewinnsteigerung

15.01.2003, 11:10 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Intel hat die Erwartungen der Analysten weit übertroffen und den Gewinn um hervorragende 108% gesteigert.
Gute Zahlen
So hat die Halbleiter-Firma Nr.1 im letzten Quartal des vergangenen Jahres 1,05 Milliarden US-Dollar verdient, im Jahr zuvor waren es nur 500 Millionen Dollar. Dabei stieg der Umsatz lediglich um 3% (7,2 Milliarden Dollar), jedoch sank die Ausgabenlast des Unternehmens.
Über das gesamte Jahr hinweg konnte die Gewinnmarge verbessert werden, sodass der Gewinn trotz eines nur kleinen Umsatzwachstums im Gesamtjahr 2002 von 1,29 Milliarden Dollar auf 3,12 Milliarden Dollar anstieg.
Ausblick
Ähnliche Zahlen erwartet Intel auch für erste Quartal des Jahres 2003. Allerdings hat man eine Verringerung des Investitionsvolumens um bis zu 1 Milliarde Dollar angekündigt - für Forschung und Entwicklung will das Unternehmen jedoch weiterhin 4 Milliarden Dollar pro Jahr ausgeben.
Im Vorfeld wurde das Intel-Ergebnis als Indikator für die Lage der Branche gehandelt. Und diese scheint sich langsam zu bessern, immerhin ist Intel stark von den PC-Verkäufen auf dem Business-Weltmarkt abhängig. Nun muss man abwarten, ob Intel ein positiver Ausreißer ist oder die Zahlen der Branche sich allgemein bessern.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang