News

Intel entwickelt flachstes Notebook der Welt

Intels neuer Notebook-Prototyp namens "Metro" ist gerade einmal 1,8 Zentimeter hoch und wiegt 1,02 Kilogramm. Das Gerät soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen.

30.05.2007, 09:40 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

In Kooperation mit einer Designer-Firma aus Oregon hat Chipriese Intel das derzeit wohl flachste Notebook der Welt entwickelt. Der Prototyp namens "Metro" ist gerade einmal 1,8 Zentimeter hoch und wiegt 1,02 Kilogramm.
Flach wie Motorolas RAZR
Vorgabe für das Projekt war es, ein Notebook zu entwickeln, das nicht dicker ist als das Motorola-Handy RAZR. Über eingebauten Chipsatz und Prozessor wurden bisher noch keine Angaben gemacht, die übrige Ausstattung kann sich jedoch sehen lassen: Neben einem Fingerabdruckscanner und einem zweiten Display auf der Rückseite zum Anzeigen von Fotos und Slide-Shows bei geschlossenem Gerät, gehört auch eine im Display eingebaute Webcam zur Geräteausrüstung, die etwa für Videotelefonie genutzt werden kann. Ebenfalls sind ein Wireless-LAN-Adapter sowie ein Mikrofon mit Rauschunterdrückung Bestandteile des Notebooks. Statt einer üblichen Festplatte kommt ein Flash-Speicher als Datenträger zum Einsatz.
Noch in diesem Jahr in den Handel
Noch unklar ist derzeit, ob das Gerät genau in dieser oder in etwas abgewandelter Form in den Handel kommt und wie teuer es wird. Ein Hersteller, der das Konzept umsetzen und auch noch in diesem Jahr auf den Markt bringen will, soll allerdings schon bereit stehen.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang