News

Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower

Der zu Facebook gehörende Fotodienst Instagram hat im Rahmen einer SPAM-Offensive Millionen Fake-Accounts gelöscht. Betroffen davon waren auch die Instagram-Profile von etlichen Prominenten wie Justin Bieber, Kim Kardashian und Beyoncé, deren Follower-Zahl teils drastisch nach unten korrigiert wurde.

20.12.2014, 13:31 Uhr (Quelle: DPA)
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Justin Bieber, Kim Kardashian und Beyoncé haben über Nacht Hunderttausende Fans auf Instagram verloren. Der Foto-Dienst löschte Millionen von Spam-Accounts. Das machte sich besonders bei den Profilen von Stars auf der Plattform bemerkbar. Popstar Justin Bieber verlor 3,5 Millionen seiner zuvor 23,8 Millionen Follower. US-Fernsehsternchen Kim Kardashian blieben nach der Löschaktion noch 22,2 Millionen von zuvor 23,5 Millionen Followern übrig, wie eine Auflistung der beliebsten Instagram-Profile zeigt.

Spam-Konten schon länger gesperrt

Ein Instagram-Sprecher sagte der "New York Times", die Spam-Konten seien schon vor einiger Zeit gesperrt worden. Die Firma habe die gesperrten Konten allerdings erst jetzt aus den Follower-Zahlen anderer Nutzer entfernt. Instagram hat weltweit 300 Millionen Nutzer.

Bekannte Instagram-Nutzer können mitunter Geld mit ihren Fotos verdienen: Firmen bezahlen die Stars dafür, auf Instagram Werbung für ihre Produkte zu machen. Gleichzeitig können Nutzer die Zahl ihrer Follower künstlich aufblasen, indem sie falsche Fans dazukaufen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang