News

infinity³: Volumenrate billiger, keine Anmeldegebühr

Der Bielefelder Provider senkt die 5-GB-Volumenrate um 15 Cent und erlässt das einmalige Bereitstellungsentgelt bei allen T-DSL-Zugängen.

01.02.2005, 15:21 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Schon lange bietet infinity³ eine der günstigsten T-DSL-Volumenrates mit einem Trafficvolumen von monatlich 5 Gigabyte an. Nachdem sich Magicspeed und Avego in diesem Preissegment einen kleinen Konkurrenzkampf geliefert haben, senkt nun auch infinity³ die Grundgebühr.
Monatlich 6,75 anstatt bislang 6,90 Euro kostet der 5-Gigabyte-Volumentarif in Zukunft. Damit verdrängt das um 5 Cent günstigere Angebot von infinity³ nun MagicSpeed von der Tarifspitze. Jedes weitere Megabyte wird mit 0,5 Cent abgerechnet. Die Mindestlaufzeit beläuft sich auf einen Monat. Bestandskunden profitieren ebenfalls von der Preissenkung.
Des Weiteren entfällt die Einrichtungsgebühr von 9,90 Euro für all diejenigen, die sich bis zum 31.03.2005 für eine Volumen- oder Flatrate von infinity³ entscheiden. Eine weitere Neuerung, die bereits seit Anfang des Jahres besteht, ist die kostenlose E-Mailadresse, die jedem Breitbandkunden angeboten wird.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang