News

In eigener Sache: Onlinekosten.de gehört jetzt zur i12 GmbH

Seit dem 1. Juni 2015 gehört das Angebot von onlinekosten.de zur Lindener i12 GmbH. Noch in diesem Jahr sollen diverse neue Features an den Start gehen.

05.06.2015, 17:05 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Seit dem 1. Juni ist das IT-Fachmagazin onlinekosten.de eine Seite der i12 GmbH aus dem hessischen Linden. Die Hessen betreiben unter anderem die Webseiten www.tarife.de, www.speedreport.de, www.sphone.de sowie www.strom-magazin.de und haben sich seit der Öffnung des Marktes vor allem mit Telekommunikations-Webseiten einen Namen gemacht. Neben Tarif-Datenbanken aus mehreren Märkten pflegt i12 auch eine umfangreiche Hardware-Datenbank mit Handys, Smartphones und Tablets. Das Unternehmen i12 gehört zum Verivox-Netzwerk.

Redesign und weitere Neuerungen geplant

Die Lindener wenden sich mit ihren Special-Interest-Angeboten in erster Linie an Verbraucher, aber auch an Fachleute, die ein vielfältiges Angebot an Informationen, Marktberichten und praktischen Hilfestellungen erhalten. Die Tarifvergleiche werden durch weitere Inhalte ergänzt, etwa Nachrichten, Ratgeber und Themenseiten. Onlinekosten.de, eines der renommiertesten deutschen IT-Fachmagazine, passt mit seinen Schwerpunkten Internet-Zugang, Internet-Technik, Mobilfunk, Hard- und Software sowie Verbraucherschutz sehr gut zur i12-Expertise.

Für 2015 gibt es bereits einige Pläne: Noch im laufenden Jahr sollen Neuerungen wie etwa ein Redesign (auch für Mobilgeräte) sowie eine Ausweitung des Produktportfolios, etwa in den Bereichen Smartphones und Mobiles Internet, an den Start gehen. Wichtig zu wissen: Ihre gewohnten redaktionellen Ansprechpartner bleiben erhalten und sind unter neuen Telefonnummern sowie den bekannten Mailadressen für Sie erreichbar.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup