Handysoftware

IFA: T-Mobiles MyCommunity und schlaue Navis

Die Software MyCommunity fasst die persönlichen Kontakte aus Netzwerken und dem Telefonbuch in einer Anwendung zusammen. Und bald empfangen Navis Daten auch via GPRS.

03.09.2009, 18:31 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Mit MyCommunity stellt T-Mobile eine kostenlose Software vor, die alle Kontakte aus sozialen Netzwerken auf dem Handy bündelt. Darüber hinaus will T-Mobile mit dem Navigationshersteller Navigon zusätzliche Möglichkeiten und Funktionen für die elektronischen Lotsen ermöglichen.
MyCommunity
T-Mobile verspricht mit MyCommunity eine intuitive Möglichkeit, Kontakte aus sozialen Netzwerken wie Facebook, StudiVZ oder MySpace zu bündeln. Ein Klick innerhalb der Software auf das Foto der Person öffnet die verschiedenen Kommunikationskanäle: Der Nutzer kann beispielsweise zwischen einer einfachen SMS oder einer Nachricht über ein bestimmtes Netzwerk wählen. T-Mobile bietet die Anwendung MyCommunity ab sofort in allen Tarifen kostenlos an – allerdings nur falls das Handy die Software unterstützt. Passende Kandidaten wären das Samsung S7350 Ultra Slide und S8300 Ultra Touch, das kommende Pulse und das LG GT500. Wer keines der Handys besitzt, soll den Dienst auch am Rechner im E-Mail Center von T-Home nutzen können.
Wie T-Mobile weiterhin bekannt gibt, können MyCommunity-Nutzer zusätzlich die Option MyPhonebook buchen, die weitere Features wie das Erstellen von MyGroups oder automatisch gebildete Kontaktgruppen bietet.
Live Services auf dem Navi
Navigon und T-Mobile bringen in Kooperation Live Services auf Navigationsgeräte. Die Dienste sollen in 32 europäischen Ländern verfügbar sein. Via eingebauter SIM-Karte erhält das Navi über GPRS laufend zusätzliche Informationen, wie zum Beispiel die genaue Verkehrslage die mittels FCD-Daten (Floating Car Data) errechnet wird. Weitere Einsatzgebiete sind Informationsdienste zu Points of Interest, Auskünfte über Belegung von Parkhäusern, mobile Tempokontrollen, Tankstellen und natürlich das Wetter am Zielort. Laut T-Mobile sind weitere Anwendungen in Planung.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang