News

IFA: Lenovo präsentiert außergewöhnliches Highend-Smartphone Vibe X2

Solide technische Daten, ein einzigartiges Gehäusekonzept und andockbare Erweiterungen verleihen dem Vibe X2 das gewisse Etwas.

05.09.2014, 15:16 Uhr
Internationale Funkausstellung IFA© Messe Berlin

Lenovos neues Smartphone-Flaggschiff, das Vibe X2, rechnet mit einem mit 2 GHz getakteten 8-Kern-Prozessor, dem Mediatek MT6595. Dieser soll es mit einem Qualcomm Snapdragon 800 aufnehmen können und dabei sparsamer sein. Das Gerät läuft mit Android 4.4 und verfügt über 2 GB Arbeitsspeicher, 32 GB internen Speicher (nicht erweiterbar) und brilliert mit einem 5 Zoll Full-HD Display. Der Akku hat eine Kapazität von 2.300 mAh. Trotz Platzierung im oberen Segment soll das Gerät schon für 399 US-Dollar zu haben sein.

Macht Nutzer schöner

Das Vibe X2 ist mit einer 13 Megapixel Rückkamera und einer 5 Megapixel Frontkamera ausgerüstet. Eine Besonderheit ist die Bildoptimierung bei Selfies mit der Frontkamera. Eine Software optimiert selbstständig das Aussehen der Personen, durch Eingriffe wie beispielsweise Hautglättung. Wie stark die Optimierung greift, lässt sich manuell einstellen.

Drei Schichten für mehr Farbe

Als bisher einziges Smartphone verfügt Lenovos Vibe X2 über drei Gehäuseschichten, die aus verschiedenen Materialien bestehen und sich auch farblich voneinander absetzen. Auf der IFA wurde beispielsweise eine Variante gezeigt, deren Rückseite aus Bambus besteht. Damit alle Schichten perfekt zusammenpassen, werden die Teile mit CNC-Maschinen gefräst.

Edle Erweiterungen für Saft und Sound

Wie sonst bei keinem Smartphone möglich, lassen sich auf der Rückseite verschiedene Erweiterungen andocken. Zum einen ist dies ein hochwertiger Lautsprecher von JBL, der gleichzeitig auch als Ständer beim Betrachten von Videos dient, zum anderen gibt es einen Zusatzakku, der die Laufzeit um bis zu 75 Prozent verlängern soll. Die Erweiterungen machen einen sehr hochwertigen Eindruck und fallen relativ schlank aus.

Verfügbarkeit in Deutschland noch unklar

Das Vibe X2 hat einen gravierenden Nachteil: Lenovo, in China Smartphone Marktführer, will das Gerät zunächst nicht in Deutschland anbieten.

(Falko Kuplent)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang