News

IFA: Asus zeigt ProSieben Entertainment Pad

Das von Asus vorgestellte ProSieben Entertainment Pad ist in Kooperation mit dem gleichnamigen Fernsehsender entstanden, auch Intel war an der Entwicklung beteiligt.

04.09.2014, 16:46 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Asus stellt in Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender ProSieben das gleichnamige ProSieben Entertainment Pad vor. Nach Angaben von Asus wurde das Tablet in Zusammenarbeit mit Intel in Deutschland entwickelt.

Ausstattung und Hardware

Das IPS-Display des 8-Zoll-Tablets bietet 1.280 x 800 Pixel, im Innern werkelt ein Intel Atom Z3745 mit 1,86 Gigahertz, unterstützt von 1 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. Als Flash-Speicher stehen 16 GB zur Verfügung, via MicroSD-Karte sind bis zu weitere 64 GB möglich. Front- und Rückkamera lösen mit 0,3 Megapixel beziehungsweise 2 Megapixel aus. An Schnittstellen stehen Bluetooth 4.0 und Micro-USB bereit. Ins Netzwerk gelangt das Entertainment Pad über WLAN 802.11 b/g/n, zudem stehen zur Standortbestimmung GPS und GLONASS bereit.

Als Betriebssystem kommt Android 4.4 (KitKat) zum Einsatz, auch beim Entertainment Pad setzt Asus auf seine eigene Benutzeroberfläche ZenUI Die Abmessungen betragen 211,7 x 124,9 x 8,8 Millimeter, das Gewicht liegt bei 330 Gramm. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 4.000 mAh.

"Media Bar" ermöglicht nahtlosen Film- und Serien-Konsum

Bei der Hardware gibt es also keine Überraschungen, dafür hat das Entertainment Pad aber noch die von Intel entwickelte "Media Bar" in petto: Diese soll dem Nutzer direkten Zugriff auf Live-Fernsehen der Free TV-Sender ProSieben, SAT.1, kabeleins, sixx, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX ermöglichen. Zudem steht mit 7TV auch das Livestreaming und Mediathek-Angebot der ProSiebenSat.1-Gruppe bereit. Auch der Abruf von Filmen und Serien von maxdome ist möglich, der Musikdienst Deezer stellt außerdem 30 Millionen Songs bereit. Ausgewählte Angebote von Shopping- und Reise-Portalen sollen das Paket abrunden.

Wer sich für das Entertainment Pad entscheidet, bekommt von ProSiebenSat.1 ein Entertainment-Voucher von rund 100 Euro: die kostenpflichtigen Abo-Angebote von 7TV (2,99 Euro monatlich), Deezer (9,99 Euro monatlich) und Gymondo (14,99 Euro monatlich) sind für Kunden des ProSieben Entertainment Pads in den ersten drei Monaten kostenlos, das maxdome-Paket (7,99 Euro/monatlich) steht in den ersten vier Monaten für den Preis von einem Monat zum Abruf bereit.

Preis und Verfügbarkeit

Des Weiteren sollen ausgewählte Shopping Portale Rabatte für den nächsten Einkauf gewähren. Das ProSieben Entertainment Pad ist ab Mitte Oktober in den Farben Schwarz, Weiß, Lila und Gold zu einem Preis von 149 Euro erhältlich.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang