News

ICQ 7.6: Integration von Google Talk & neue Profile

Vier Monate nach der Veröffentlichung von ICQ 7.5 für Windows steht eine neue Ausgabe des altgedienten Instant Messengers zur Verfügung. Version 7.6 kommt inklusive Integration des Chat-Dienstes "Google Talk" und überarbeiteten Nutzerprofilen.

18.08.2011, 08:55 Uhr
Google© Google

Fast auf den Tag genau vier Monate nach der Veröffentlichung von ICQ 7.5 für Windows steht eine neue Ausgabe des altgedienten Instant Messengers zur Verfügung. Version 7.6 kommt inklusive Integration des Chat-Dienstes Google Talk und soll mit verbesserter VoIP- und Videotelefonie-Funktionalität punkten. Die Darstellung der Nutzerprofile wurde zudem vollständig überarbeitet.

Chatten mit Kontakten bei Google+

Analog zu Facebook lassen sich nun ebenfalls Konten von Google Talk direkt in das Messenger-Programm einbinden. ICQ-Nutzer erhalten damit die Möglichkeit, direkt mit ihren Kontakten im kürzlich offiziell gestarteten sozialen Netzwerk Google+ zu chatten – auf Wunsch auch von unterwegs. Dieses Feature ist zunächst allerdings nur mit der gleichermaßen gerade erst erschienenen ICQ-App in Version 2.8 für Apples iPhone zugänglich.

Wesentlich aufgeräumter wirkt derweil die neue Profilansicht, die zusätzlichen Raum für das Eintragen persönlicher Informationen wie Hobbies, Film- oder Musikgeschmack bietet. Ebenso lassen sich Chat-Dialoge nun direkt aus dem Profil heraus starten. Das neue Design bietet darüber hinaus einen einfacheren Zugang zu den Privatsphäre-Einstellungen, mit denen etwa die Sichtbarkeit der eigenen Kontakte für andere Nutzer eingeschränkt werden kann.

ICQ 7.6 für Windows ist in 16 Sprachen kostenfrei erhältlich und kann ab sofort von der ICQ-Homepage heruntergeladen werden. Sämtliche Einstellungen der Vorversion werden bei einem Update übernommen. Wer die neue Variante installiert, sollte dabei stets die Option "Installation anpassen" wählen. Andernfalls finden womöglich ein paar unerwünschte Beigaben ihren Weg auf das System – etwa die ICQ-Symbolleiste und der ICQ-Sparberater von billiger.de. Zudem wird sowohl die Standardsuchmaschine im Browser als auch die aktuelle Startseite auf ICQ Search geändert.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang