News

ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen

Die heute 14-Jährige US-Amerikanerin Brooke Martin hatte die Idee für das Gerät ICPooch. Es bietet eine Halterung für ein Tablet. Per App lässt sich von unterwegs mit dem Hund per Videochat kommunizieren und die Futterausgabe aus der Ferne steuern.

24.11.2014, 17:46 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Der Tablet-Boom macht offenbar auch vor Tieren nicht Halt. Nun sind Hunde von ihrem Herrchen oder Frauchen per Videochat über ein Tablet erreichbar. ICPooch, eine neue technische Lösung aus den USA, richtet sich an Hundebesitzer, die ihren Hund etwa während der Arbeitszeit alleine zuhause lassen müssen. Das von der heute 14-jährigen Brooke Martin zusammen mit ihrem Vater entwickelte Gerät dient zugleich auch als aus der Ferne per App steuerbarer Futterspender. Nachdem unter anderem CBS News über die Erfindung berichtet hatte, habe es online bereits hunderte Vorbestellungen gegeben.

Futter per App austeilen

Wie funktioniert ICPooch nun? Über ein Tablet muss der Hundehalter selber verfügen. Es lässt sich an dem Gerät befestigen. Per Smartphone lässt sich der Hund dann von unterwegs per Videochat ansprechen. Im Idealfall kommt der Hund zu dem Gerät, sieht auf dem Touchscreen des Tablets seinen Besitzer und hört dessen Stimme. Bei Bedarf lässt sich quasi als Belohnung mit dem neuen Apparat auch Futter austeilen.

Die Idee zu ICPooch kam der jungen Erfinderin wegen ihres schlechten Gewissens gegenüber ihrem eigenen Hund Kayla. "Ich fühlte mich so schuldig, dass ich sie den ganzen Tag über niedergeschlagen alleine lasse", so Martin gegenüber CBS News. Nach der Fertigstellung eines ICPooch-Prototypen hofft Brooke Martin, dass eine finale Version noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im Handel erhältlich sein wird.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang