News

IbC: Preissteigerungen bei AC11

Der Provider AC11 hat für drei Tarife die Minutenpreise angehoben. Die neuen Konditionen und Zeitzonen sind ab sofort gültig.

28.09.2007, 09:22 Uhr
Tastatur© peshkova / Fotolia.com

Bei AC11 wird es teurer: Der Anbieter hat bei drei Internet-by-Call-Tarifen die Minutenpreise hochgeschraubt und auch die Zeitzonen verschoben. Die neuen Konditionen sind ab sofort gültig.
Neue Zeitzonen
VIII kostet nun täglich zwischen 12 und 16 Uhr 0,59 Cent und zu den übrigen Zeiten 3,99 Cent. Zuvor konnte mit diesem Tarif rund um die Uhr für 0,59 Cent gesurft werden. Genauso verhält es sich mit IX: Statt einheitlichen 0,29 Cent werden nun von 15 bis 10 Uhr 3,99 Cent fällig. Die Einwahlgebühr von 9,99 Cent bleibt bestehen. Mit XII können sich die Nutzer ab sofort von Montag bis Sonntag zwischen 17 und 20 Uhr für 0,49 Cent und zu den übrigen Uhrzeiten für 3,99 Cent pro Minute einwählen.
Alle drei Tarife werden im Minutentakt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang