News

IbC: easybell führt Einwahlgebühr ein

Zum Dienstag führt der Internet-by-Call-Provider easybell bei drei Tarifen eine Einwahlgebühr von 9,99 Cent ein.

18.09.2007, 06:01 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Schmalband-Kunden, die einen Internet-by-Call-Zugang des Providers easybell nutzen, müssen sich ab sofort auf höhere Preise einstellen. So führt der Anbieter für drei seiner Zugänge eine Einwahlgebühr ein.
Minutenpreis fast verdoppelt
Ab sofort wird für jede Einwahl mit den Tarifen Garant5, Garant6 und Garant7 eine Gebühr von 9,99 Cent erhoben. Bislang waren alle drei Zugänge ohne Einwahlentgelt nutzbar. Darüber hinaus steigt bei Garant5 der Minutenpreis von 0,59 Cent auf 0,99 Cent. Der Provider garantiert die neuen Preise bis zum 31. Oktober.
Alle drei Tarife werden im Minutentakt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang