News

IbC: Änderungen bei Ventelo, Flashnet und avivo

Der Internet-by-Call-Provider Ventelo zieht zum Samstag, 12. Mai, die Preise für den Tarif smart97 surf12 an. Bei avivo werden zum Dienstag einige Zeitzonen getauscht und Flashnet senkt zum Montag die Preise.

12.05.2007, 00:01 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

In den kommenden Tagen ändern sich wieder einige Internet-by-Call-Tarife. Diesmal schrauben Ventelo, Flashnet und avivo an ihren Tarifmodellen.
Ventelo
Der Kölner Provider Ventelo zieht zum heutigen Samstag, 12. Mai, den Minutenpreis für den Tarif smart97 surf12 an. Künftig kostet eine Minute 0,99 Cent statt 0,49 Cent. Dieser Preis gilt rund um die Uhr an Werktagen sowie an Wochenenden und auch an Feiertagen. Eine Einwahlgebühr wird weiterhin nicht erhoben. Abgerechnet wird im Minutentakt.
Flashnet
Bei Flashnet ändern sich zum Montag, 14. Mai, vier Tarife. Alltime3 kostet künftig rund um die Uhr und an allen Wochentagen 0,45 Cent anstatt 0,49 Cent pro Minute. Bei Allday3 sinken die Preise von 0,59 Cent auf 0,47 Cent. Die günstigen Minutenpreise beim Tarif Day3 von derzeit 0,47 Cent werden auf 0,42 Cent gesenkt. Diese Preise gelten auch an Wochenenden. Mit Night3 kann künftig von 18 bis 8 Uhr an Werktagen und an Wochenenden rund um die Uhr für 0,44 Cent gesurft werden. Alle vier Tarife werden ab Montag sekundengenau berechnet, die übrigen Parameter bleiben konstant.
avivo
Der Anbieter avivo bastelt zum Dienstag, 15. Mai, an seinen Tarifen. Demnach werden bei Surf2Go Call1 und Surf2Go Call2 die Zeitzonen getauscht. Surf2Go Call1 wird dann beispielsweise von 2 bis 4 und 6 bis 8 Uhr mit dem günstigen Minutenpreis berechnet. Die beiden Tarifen werden sekundengenau in Rechnung gestellt. Auch bei Surf2Go Surf1 und Surf2Go Surf2 werden die Zeitspannen einmal vertauscht. Zusätzlich ändert sich der Abrechnungstakt, künftig wird pro angefangener Minute abgerechnet. Die Einwahlgebühr von 4,88 Cent bleibt konstant.
Zudem sinkt bei allen genannten Tarifen der jeweils günstige Minutenpreis um minimale 0,01 Cent.
Zeitzonentausch bei den knUUt-Tarifen
Bei den Tarifen knUUt Spar 1, knUUt Spar 2 und knUUt Spar 3 werden ebenfalls die Zeitzonen verschoben. Zudem werden alle drei ab Dienstag im Sekundentakt abgerechnet. Mit knUUt Spar 1 kann künftig von 15 bis 17 und von 21 bis 23 Uhr günstig gesurft werden. Bei knUUt Spar 2 liegen die günstigen Zeiten zwischen 8 und 10 und 17 und 19 Uhr. Bei knUUt Spar 3 sind es die Uhrzeiten zwischen 12 und 15 Uhr sowie von 19 bis 21 Uhr.
Auch hier sinkt der jeweils günstige Minutenpreis um minimale 0,01 Cent.
Alle hier genannten Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang