News

IbC-Änderungen bei 1click2surf und callandoNET

1click2surf hat zum heutigen Montag unangekündigt die Zeitfenster der Tarife Cool und Crazy verschoben und callandoNET gibt Änderungen zum 3. April bekannt.

02.04.2007, 19:02 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Der Hamburger Provider 1click2surf hat zum heutigen Montag ohne Vorankündigung die günstigen Zeitzonen bei zwei seiner Tarife verschoben. Die Marke QUICKdial wurde aufgelöst und callandoNET ändert zum 3. April vier Tarife.
Zeitzonen verschoben
1click2surf teilte am heutigen Montag mit, dass ab sofort die Tarife Crazy und Cool günstiger werden. Der Minutenpreis ist in den günstigen Zeiten von 0,19 Cent auf 0,17 Cent gesunken. Allerdings hat der Anbieter auch gleichzeitig die Zeitzonen verschoben, ohne rechtzeitig darauf hinzuweisen: Mit dem Tarif Crazy kann ab sofort von 11 bis 13 und 17 bis 19 Uhr für 0,17 gesurft werden. Beim Cool-Tarif liegen die günstigen Zonen nun zwischen 9 und 11 Uhr sowie 15 und 17 Uhr. Zu allen anderen Zeiten werden 9,99 Cent berechnet. Mit "Lazy" hat der Anbieter zudem einen neuen Tarif mit den gleichen Konditionen eingeführt. Die günstigen Minutenpreise gelten von 13 bis 15 und 19 bis 21 Uhr.
Alle drei Tarife sind von Montag bis Sonntag gültig und werden im Minutentakt und ohne Einwahlgebühr über die Telefonrechnung abgerechnet.
Änderungen bei callandoNET
Der Anbieter callandoNET ändert zum Dienstag, den 3. April vier Tarife. Bei callandoNET two und three erhöhen sich die Minutenpreise in den günstigen Zeitzonen von 0,11 Cent auf 0,19 Cent. Zusätzlich ändern sich die Benutzernamen und die Zeitzonen. Der neue Benutzername bei callandoNET two lautet nettwo2 und die günstigen Zeitzonen sind von 7 bis 9, 11 bis 13, 15 bis 17 und 21 bis 23 Uhr. Bei callandoNET three kann nun von 23 bis 1, 9 bis 11, 13 bis 15 und 17 bis 19 Uhr mit dem Benutzernamen netthree3 günstig gesurft werden. Zu allen anderen Zeiten werden 2,99 Cent berechnet. Der Tarif callandoNET six erhält nicht nur eine Einwahlgebühr von 4,49 Cent, sondern mit netsix6 auch einen neuen Benutzernamen. Die Minutenpreise liegen bei 0,11 Cent (11 bis 13 und 18 bis 20 Uhr) und 2,99 Cent (übrige Zeiten). Der Tarif callandoNET special wird künftig von 12 bis 19 Uhr mit 0,22 Cent statt 2,99 Cent berechnet.
Alle vier Tarife sind sowohl an Werktagen als auch an Wochenenden gültig und werden im Minutentakt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom berechnet.
Außerdem wurde die Marke QUICKdial aufgelöst.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang