News

IbC: Achtung Kostenfalle - altnetsurf tauscht Zeitzonen

Die Internet-by-Call-Marke altnetsurf wechselt ab dem 15. Februar wieder einmal die günstigen Zeitfenster. Wer nicht aufpasst, zahlt statt 35,4 Cent bis zu 5,94 Euro pro Stunde.

14.02.2013, 17:41 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Vier Wochen lang hatte die 01019 Telefondienste GmbH die Konditionen von vier Tarifen der Internet-by-Call-Marke altnetsurf unverändert gelassen. Ab dem 15. Februar tauscht der Anbieter jedoch wieder einmal die günstigen Zeitzonen. Wer nicht aufpasst, läuft Gefahr in eine teure Kostenfalle zu tappen. Denn in den Tarifen A und B folgt auf den günstigen Minutenpreis von 0,75 Cent jeweils im zweistündigen Wechsel ein Zeitfenster mit einem Minutenpreis von 1,49 Cent. Statt 45 Cent für eine Surfstunde fallen somit 89,4 Cent an. Auch bei den Tarifen I und J tauscht altnetsurf die Zeitzonen, hier sogar im Stundentakt. Statt günstiger 0,59 Cent pro Minute (35,4 Cent pro Stunde) werden in den teuren Zeitfenstern gleich 9,90 Cent pro Minute fällig, das entspricht 5,94 Euro pro Stunde.

altnetsurf wechselt günstige Zeitfenster

Im Tarif A (Einwahlnummer: 019286010) gilt der günstige Preis in Höhe von 0,75 Cent pro Online-Minute künftig in den folgenden Zeitfenstern: 2-4 Uhr, 6-8 Uhr, 8-10 Uhr, 10-12 Uhr, 14-16 Uhr, 18-20 Uhr und 22-24 Uhr. In der restlichen Zeit berechnet altnetsurf 1,49 Cent pro Minute.

Der Tarif B (Einwahlnummer 019286011) wird in den Zeitfenstern 0-2 Uhr, 4-6 Uhr, 8-10 Uhr, 12-14 Uhr, 16-18 Uhr und 20-22 Uhr zu den preiswerten Konditionen abgerechnet. In der restlichen Zeit werden 1,49 Cent pro Minute fällig.

Wer über den Tarif I (Einwahlnummer: 019286018) online geht, kann in den folgenden Zeitfenstern für 0,59 Cent pro Minute online gehen: 0-1 Uhr, 2-3 Uhr, 4-5 Uhr, 6-7 Uhr, 8-9 Uhr, 10-11 Uhr, 12-13 Uhr, 14-15 Uhr, 16-17 Uhr, 18-19 Uhr, 20 -21 Uhr und 22-23 Uhr. Zu allen anderen Zeiten fallen teure 9,9 Cent pro Minute an.

Der gleiche Minutenpreis von 0,59 Cent pro Minute gilt im Tarif J (Einwahlnummer: 019286019) in den Zeitfenstern 1-2 Uhr, 3-4 Uhr, 5-6 Uhr, 7-8 Uhr, 9-10 Uhr, 11-12 Uhr, 13-14 Uhr, 15-16 Uhr, 17-18 Uhr, 19-20 Uhr, 21-22 Uhr und 23-24 Uhr. Wer abseits der günstigen Stunden surft, muss teure 9,9 Cent pro Minute zahlen.

Alle Tarife täglich gültig - Abrechnung im Minutentakt

Alle vier Tarife gelten an sieben Tagen der Woche und auch an Feiertagen. Abgerechnet wird im Minutentakt über die Rechnung der Deutschen Telekom. Ein zusätzliches Einwahlentgelt wird nicht fällig. Grundsätzlich ist zu empfehlen, auf einen Provider mit etwas höherem Minutenpreis, aber stabile(re)n Konditionen zu vertrauen.

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang