News

Hulu: Die Simpsons und Co. bald nicht mehr gratis

Das bislang kostenlose Video-on-Demand Portal Hulu plant im nächsten Jahr ein Bezahlmodell einzuführen.

Browser© Diego Cervo / Fotolia.com
Wie die Online-Ausgabe des Magazin Broadcasting & Cable berichtet, soll der Online-Video-Dienst Hulu nach den Vorstellungen von Chase Carey, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von News Corporation, bald kostenpflichtig werden. Bislang konnten sich amerikanische TV-Fans ohne Gegenleistung an Serien wie "Dr. House" und "Die Simpsons" bedienen.

Pläne noch nicht konkret

"Es wird Zeit für das Bereitstellen von Inhalten bezahlt zu werden", sagt Carey. Den Weg, die Video-on-Demand Plattform kostenlos anzubieten, hält er für schwierig. Hulu müsse sich entwickeln und bald ein sinnvolles Bezahlmodell integrieren. Alle Inhalte kostenpflichtig zu gestalten ist in den Augen von Carey nicht die Lösung. Dennoch sollen besondere Inhalte wie zum Beispiel Previews auf beliebte Serien und Formate nur noch gegen Gebühr abrufbar sein. Weiterhin weist der Manager darauf hin, dass noch kein Zeitplan existiert – ein Start bereits im nächsten Jahr hält er aber für möglich.

Das von NBC Universal und News Corp Unternehmen startete im März 2007 als Gegengewicht zu YouTube. Seit diesem Jahr ist auch der Disney Konzern an Hulu beteiligt. Hulu kann über Umwege auch von Deutschland aus erreicht werden.

(Marcel Petritz)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang