Video- und Musik-Streaming

Huawei Video und Huawei Music starten in Europa

Huawei hat einen Start seiner Musik- und Videostreaming-Dienste auch für Deutschland angekündigt. Huawei Music kann derzeit drei Monate lang kostenlos genutzt werden.

Jörg Schamberg, 26.03.2020, 17:29 Uhr
Huawei© Huawei Technologies Co., Ltd.

Am Donnerstag hatte Huawei nicht nur seine neuen Top-Smartphones P40 und P40 Pro sowie die neue Smartwatch GT 2e vorgestellt. Der chinesische Hersteller hat auch angekündigt, dass der Musikstreaming-Dienst Huawei Music ab sofort in Europa startet. Bereits 160 Millionen Musikfans würden bereits werbefrei auf über 50 Millionen Titel und 1,2 Millionen Alben unter anderem von Warner Music, Sony Music und Universal Music zugreifen können. Zudem kommt auch die Videostreaming-Plattform Huawei Video nach Deutschland. Die Dienste sind nur auf Huawei-Geräten verfügbar.

Huawei Music drei Monate gratis nutzen

Der Musikstreaming-Dienst Huawei Music bietet Funktionen wie spezielle Playlists für Wearables oder einen Party-Modus für Surroundeffekte via Smartphone. Das Abonnement von Huawei Music kostet 9,99 Euro pro Monat. Neue Abonnenten profitieren zum Start des neuen Dienstes bei Buchung bis zum 26. April 2020 von drei Gratis-Monaten.

Huawei Video mit kostenlosen und kostenpflichtigen Inhalten

Mit Huawei Video hält der Smartphone-Hersteller nun auch eine Videostreaming-Plattform in Deutschland bereit. Über 50.000 Premium-Inhalte seien über den Dienst verfügbar. Nutzen lässt sich per Abo, Verleih oder auch kostenlos. Unter anderem integriert Huawei Video Angebote dieser Anbieter:

  • Rakuten (ab April 2020)
  • BBC News
  • FilmBox: Filmplattform
  • Stingray: Multiplattform-Musikdienst
  • DailyMotion: Tausende kurzer Clips zu verschiedenen Genres
  • ToonGoggles: Über fünftausend Cartoons für Kinder
  • Die Entdecker: 4K-Dokumentarfilme zur Erforschung der Welt

Verfügbar seien zudem internationale Serien und Blockbuster, Kurzfilme, Nachrichten, Sport und Dokumentationen. Jede Woche würden Tausende neuer Titel hochgeladen. Gedacht worden sei auch an eine Kindersicherung. Abonnenten erhielten zudem Zugang zu exklusiven VIP-Filmen und Mitgliederrabatte auf neue und beliebte Blockbuster.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup