MWC

Huawei: Neue MateBooks für jeden Bedarf

Huawei hat auf dem MWC auch die drei neuen MateBooks 13, 14 und X Pro vorgestellt. Der Hersteller setzt auf Intel i5- oder i7-Prozessoren, bei den größeren Modellen zudem auf eine nVidia-Grafikkarte.

Huawei MateBook 14Huawei stellte auf dem MWC unter anderem das MateBook 14 vor.© Huawei

Barcelona/Düsseldorf – Auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat Huawei nicht nur neue Smartphones präsentiert. Im Messegepäck hatte der chinesische Hersteller auch drei neue MateBook-Modelle. Mit dem MateBook 13 und MateBook 14 werde die MateBook-Reihe von Huawei erweitert. Zudem gibt es eine Neuauflage des MateBook X Pro. Wir geben einen Überblick.

Huawei MateBook 13 mit Intel i5- oder i7-Prozessor

Das 1.280 Gramm wiegende MateBook 13 kommt in einem Aluminium-Gehäuse mit 13-Zoll großem FullView-Display mit IPS-Technologie daher. Die Auflösung liegt bei 2.160 x 1.440 Pixeln. Das Notebook wird optional mit einem Intel Core Prozessor der achten Generation erhältlich sein. Zur Wahl stehen ein i5 Prozessor in Kombination mit 6 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Speicherplatz oder ein i7-Prozessor mit 512 GB Speicherkapazität. Die Frontkamera bietet eine 1-MP-Auflösung.

Der Akku mit einer Leistung von 3.660 mAh soll eine Video-Wiedergabe von bis zu 10,3 Stunden ermöglichen. Dank Quick Charge lässt sich der Akku in zwei Stunden wieder aufladen. Unterstützt werden WLAN AC und Bluetooth 5.0. Verbaut wurden zwei Lautsprecher mit Dolby Atmos Qualität. Neben einem 3,5-mm-Kophhöreranschluss und einem Netzanschluss findet sich ein USB Type-C-Anschluss. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home vorinstalliert. Das Huawei MateBook 13 wird in der Farbe Grau ab dem 26. Februar 2019 erhältlich sein. Für die Modellvariante mit i5-Prozessor nennt Huawei eine unverbindliche Preisempfehlung von 999 Euro, das Modell mit i7-Prozessor soll 1.199 Euro kosten.

Huawei MateBook 14 mit Nvidia-Grafikkarte und bis zu 512 GB großer SSD

Mehr Leistung halten die Chinesen mit dem Huawei MateBook 14 bereit, das inklusive 14 Zoll großem Display 1.490 Gramm auf die Waage bringt. Das neue Huawei-Notebook verfügt mit der nVidia MX250 über eine dedizierte Grafikkarte. Auch bei diesem Modell hält Huawei zwei Ausstattungsvarianten bereit. Mit dem Intel i5-Prozessor stehen 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine 256 GB große SSD zur Verfügung. Der Intel i7-Prozessor wird von 8 GB oder 16 GB flankiert, die SSD fasst bei dieser Variante 512 GB. Integriert ist unter anderem ein Fingerabdrucksensor, die Frontkamera bietet allerdings wie bei dem MateBook 13 nur eine Auflösung von 1 Megapixel.

Bei der Ausstattung mit Anschlüssen finden sich neben zwei USB-A-Ports unter anderem ein USB-C Type-C-Port zum Laden, für den Datentransfer und als Display-Port sowie ein HDMI-Anschluss. Der Akku ist mit 7.565 stärker dimensioniert als beim kleineren MateBook. Die Video-Wiedergabe mit einer Akkuladung soll bis zu 8,5 Stunden betragen. Ins Netz geht es per WLAN AC, unterstützt wird zudem Bluetooth 5.0.

MateBook X Pro: Schnelle Datenübertragung per Thunderbolt 3

Schließlich hat Huawei in Barcelona auch das MateBook X Pro gezeigt, das sich an professionelle Nutzer mit gehobenen Ansprüchen richtet. Das MateBook X Pro kommt mit 13,9 Zoll Display daher, der Touchscreen wird von Gorilla Glass vor Kratzern geschützt. Im Inneren werkeln wahlweise die neuen Intel-Prozessoren i7 8565 oder i5 8265 zusammen mit der nVidia-Grafikkarte MX 250. Mit dem i5-Prozessor sind 8 GB RAM und eine 512 GB SSD verfügbar. Bei Wahl des i7-Prozessors gibt es wahlweise eine Ausstattung mit 8 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD oder aber 16 GB Arbeitsspeicher und eine 1 Terabyte große SSD.

Es lässt sich ein Dolby Atmos Sound System mit vier Lautsprechern nutzen. Im Office-Betrieb ist das 1.330 Gramm wiegende Notebook mit dem 7.565 mAh starken Akku laut Hersteller bis zu 14 Stunden lang nutzbar. Videos lassen sich bis zu zwölf Stunden lang wiedergeben. Die 1-MP-Frontkamera ist in die Tastatur versenkbar. Dank Ausstattung mit Thunderbolt 3 werden Datenübertragungen mit bis zu 40 Gbit/s ermöglicht. Daneben sind ein USB A 3.0 Port, ein USB Type-C 3.1 und ein 3,5-mm-Klinkenstecker nutzbar.

Das Huawei MateBook 14 sowie das MateBook X Pro werden voraussichtlich ab Mai bzw. Juni 2019 erhältlich sein. Preise teilte Huawei für die beiden MateBooks noch nicht mit.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup