Smartphone-Neuheiten

Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro erstmals in Europa erhältlich

Top-Smartphones ohne Google-Anwendungen: Die Modelle Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro sind jetzt bei einem ersten Händler in Europa verfügbar. Huawei hatte den Marktstart in Europa noch bis Ende 2019 angekündigt.

Huawei Mate 30 ProDas Huawei Mate 30 Pro.© Huawei

Shenzhen/Geestland - Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei hatte Mitte September seine neuen Smartphone-Flaggschiffe Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro vorgestellt. Diese müssen wegen des Handelsstreits mit den USA ohne Google-Anwendungen und den Google Play Store auskommen. Dennoch hatte Huawei eine Verfügbarkeit der neuen Premium-Mobiltelefone in Europa noch bis Ende 2019 angekündigt. In einem ersten europäischen Land werden die beiden Huawei-Smartphones nun angeboten. Laut Bericht von "Caschys Blog" lassen sich das Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro bei dem rumänischen Händler Quickmobile bestellen.

Marktstart der Huawei-Smartphones in Rumänien

Nach Angaben auf der Webseite von Quickmobile seien die Smartphones beim Lieferanten verfügbar und könnten in sieben Tagen geliefert werden. Offiziell bestätigt wurde der Launch in Europa seitens Huawei jedoch noch nicht. Für einen Marktstart in Deutschland wurde zudem noch kein konkreter Termin bekanntgegeben.

Wer mit den neuen Smartphones liebäugelt, muss mindestens 799 Euro zahlen. Dafür gibt es das Huawei Mate 30 mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz. Das Huawei Mate 30 Pro mit ebenfalls 8 GB Arbeitsspeicher, aber 256 interner Speicherkapazität schlägt mit 1.099 Euro zu Buche. Das 5G-fähige Mate 30 Pro 5G mit 12 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Speicherplatz soll mit 1.199 Euro zu Buche schlagen.

Aber selbst wenn die beiden neuen Huawei-Smartphones noch in diesem Jahr nach Deutschland kommen sollten, so ist der Verkaufserfolg hierzulande, trotz guter Ausstattung wie einer leistungsfähigen Kamera, wegen der fehlenden Google-Anwendungen fraglich.

Smartphone finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup