Handys

Huawei Ascend Y530: Android-Preisbrecher mit alternativer Oberfläche

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei bringt ein weiteres Modell seiner Ascend Y-Serie auf den deutschen Markt. Wie das vor einem Jahr vorgestellte Ascend Y300 zielt auch das Ascend Y530 auf Smartphone-Einsteiger, die möglichst viel Ausstattung für kleines Geld erwarten.

30.01.2014, 18:58 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei bringt ein weiteres Modell seiner Ascend Y-Serie auf den deutschen Markt. Wie das vor einem Jahr vorgestellte Ascend Y300 zielt auch das Ascend Y530 auf Smartphone-Einsteiger, die möglichst viel Ausstattung für kleines Geld erwarten.

4,5 Zoll für 149 Euro

Zum Preis von 149 Euro bietet der 4,5-Zöller eine Display-Auflösung von 854 x 480 Pixeln und 4 Gigabyte (GB) Speicherplatz, der sich per Micro-SD-Karte um maximal 32 GB erweitern lässt. Die Dual-Core-CPU kommt von Qualcomm und leistet 1,2 Gigahertz (GHz), flankiert von einem Adreno-203-Grafikchip und 512 Megabyte (MB) RAM. Mobile Internetverbindungen basieren auf UMTS/HSPA mit einer maximalen Übertragungsrate von 21 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream sowie bis zu 5,76 Mbit/s bei Upload-Vorgängen. Ergänzend wird WLAN in den Standards 802.11 b/g/n unterstützt.

Zwei Kameras mit 0,3 beziehungsweise 5 Megapixeln, LED-Blitz und Videolicht ermöglichen Videotelefonate und gelegentliche Schnappschüsse. Das Hauptobjektiv verfügt über einen Autofokus. Via Bluetooth 4.0 lässt sich außerdem kompatibles Zubehör wie beispielsweise ein Headset drahtlos ankoppeln. Darüber hinaus finden sich eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse, Sensoren für Geschwindigkeit, Annäherung und Umgebungslicht, GPS/A-GPS und ein FM-Radio. Als Betriebssystem dient Android 4.3.

Erstes Huawei-Smartphone mit "Simple UI"

Das Ascend Y530 ist zudem das erste Huawei-Smartphone mit der sogenannten "Simple UI"-Option, die auf Wunsch aktiviert werden kann. Die alternative Oberfläche soll technisch weniger versierten Nutzern mehr Übersicht durch eine Reduktion von Optionen und Einstellungen bieten. Auf lediglich drei Screens mit jeweils acht Feldern werden dabei alle wichtigen Apps und Informationen bereitgestellt.

In Sachen Akkukapazität verspricht Huawei eine Standby-Zeit von bis zu 25 Tagen; die Sprechdauer beträgt demnach maximal 11 Stunden. Der Akku leistet 1.750 mAh. Erhältlich sein soll das Huawei Ascend Y530 ab März in den Farben Schwarz und Weiß.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang