Handys

Huawei Ascend P7 mini – LTE-Smartphone für 299 Euro

Das Mobiltelefon wird durch einen 1,2 Gigahertz schnellen Quad-Core Prozessor aus dem Hause Qualcomm angetrieben, ist mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher versehen worden und verfügt über immerhin 8 Gigabyte Speicherplatz.

23.02.2014, 16:58 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Neben dem Ascend G6 wird Huawei ein weiteres LTE-Smartphone auf den Mark bringen. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurde am Sonntag das Ascend P7 mini präsentiert, das auf Android 4.3 und der angepassten Emotion UI-Oberfläche in Version 2.0 basiert.

LTE mit bis zu 150 Mbit/s im Downstream

Das Mobiltelefon wird durch einen 1,2 Gigahertz schnellen Quad-Core Prozessor aus dem Hause Qualcomm angetrieben, ist mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher versehen worden und verfügt über immerhin 8 Gigabyte Speicherplatz – erweiterbar per MicroSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte. Das mobile Internet lässt sich in UMTS-Netzen mit bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) erkunden, in LTE-Netzen sogar mit bis zu 150 Mbit/s – sofern das genutzte Mobilfunknetz vor Ort schon entspechend ausgebaut wurden.

Beim Display vertraut Huawei auf ein TFT-Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln und einer diagonalen Abmessung von 4,5 Zoll, verzichtet also auf HD-Unterstützung. Dafür wurden zwei hochwertige Kameras integriert – mit einer Auflösung von 8 Megapixeln auf der Rück- und 5 Megapixeln auf der Vorderseite. Der integrierte Akku verfügt über eine Kapazität von 2.000 mAh, NFC, Bluetooth und WLAN-Schnittstelle sind ebenfalls verbaut worden.

Kostenpunkt: 299 Euro

Wahlweise ist das 131 x 66 x 8 Millimeter kleine und 115 Gramm leichte Gerät in Weiß und Schwarz zu haben. Auf einigen Märkten wird es auch mit einem pinken bzw. lilafarbenen Rahmen angeboten und kostet 299 Euro (UVP). Für die Nutzung ist eine MicroSIM erforderlich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang