Handys

Huawei Ascend P7: Dünnes 5-Zoll-Smartphone für 419 Euro

Das neue "Huawei Ascend P7" verfügt über ein 5 Zoll großes FHD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und einer Punktdichte von 445 ppi, geschützt wird es von Gorilla Glass 3.

08.05.2014, 13:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Der chinesische Smartphone-Entwickler Huawei hat seinen Nachfolger des Ascend P6 vorgestellt. Das "Huawei Ascend P7" verfügt über ein 5 Zoll großes FHD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und einer Punktdichte von 445 ppi, geschützt wird es von Gorilla Glass 3. Von anderen Smartphones in dieser Größe abheben will sich das Ascend P7 vor allem durch das Design und seine Kamera. Auf dem Mobile World Congress im Februar hatte Huawei mit dem Ascend P7 mini bereits eine kompakte Version des neuen Smartphones präsentiert.

LTE mit optimiertem Empfang

Für genug Leistung sorgt der Quad-Core-Prozessor Hisilicon Kirin 910T, der mit 1,8 GHz getaktet ist. Hinzu kommen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte für Betriebssystem, Anwendungen und persönliche Daten. Der Speicher kann noch über eine Micro-SD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Ins Internet gelangt das Ascend P7 über LTE mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde. Für einen optimalen Empfang soll eine Kombination aus zwei Antennen sorgen. Zuhause geht es auch über WLAN b/g/n online. Es läuft unter Android 4.4.2 KitKat, über das Huawei noch seine eigene Benutzeroberfläche Emotion UI 2.3 gelegt hat.

13-Megapixel-Kamera mit Sonys BSI-Sensor

Den Unterschied sollen aber die beiden Kameras machen. Auf der Rückseite löst diese mit 13 Megapixel auf. Sonys BSI-Sensor soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Aufnahmen sorgen. Per Image Signal Processer (ISP) und IMAGESmart 2.0 werden die Bilder noch weiter aufgewertet.

Aber auch Schnappschüsse gelingen im Nu. Innerhalb von 1,2 Sekunden ist die Kamera zur Aufnahme bereit, wenn der Knopf für die Lautstärke im blockierten Zustand zweimal gedrückt wird. Der Bildschirm muss nicht mehr zuvor entsperrt und die Kamera-App extra aufgerufen werden.

Nur 6,5 Millimeter dick

Auch Selfies, die mit der Zweitkamera auf der Vorderseite aufgenommen werden, müssen nicht schlecht werden. Mit acht Megapixel verfügt diese über eine relativ hohe Auflösung. Zudem gibt es einen Panorama-Modus, um die Freunde mit ins Bild zu bekommen oder ein Gebäude im Hintergrund. Jedes Foto lässt sich mit einer Audio-Aufnahme verbinden, die zehn Sekunden lang sein darf.

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem A-GPS, Glonass, NFC und Bluetooth 4.0. Der Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh soll für eine lange Akkulaufzeit sorgen.

Das Ascend P7 misst 140 x 69 Millimeter und ist mit einer Dicke von 6,5 Millimetern äußerst dünn geraten. Auch die Rückseite ist aus Gorilla Glass 3 gefertigt, aber in sieben Lagen, die eine besondere Optik und einen besonderen Griff erzeugen sollen. Das Gerät wiegt 124 Gramm und wird in den Farben Schwarz, Weiß und Pink erhältlich sein. Ab Juni soll es für 419 Euro erhältlich sein.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang