Handys

HTC Desire 816G: Neues 5,5-Zoll-Smartphone für 279 Euro

HTC hat ein neues 5,5-Zoll-Smartphone vorgestellt, das eine Neuauflage des HTC Desire 816 sein soll. Beim HTC Desire 816G ist jedoch nicht alles besser geworden. Für 279 Euro ist es ab sofort bei Media Markt und Saturn erhältlich.

29.01.2015, 12:28 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

HTC hat ein neues 5,5-Zoll-Smartphone vorgestellt, das eine Neuauflage des HTC Desire 816 sein soll. Beim HTC Desire 816G ist jedoch nicht alles besser geworden. Das Gerät wird sich vor allem über den Preis verkaufen. Für 279 Euro ist es ab sofort bei Media Markt und Saturn erhältlich.

Prozessor mit acht Kernen

Das 5,5-Zoll große Display zeigt 1.280 x 720 Pixel an. Das Smartphone misst 157 x 79 x 8 Millimeter und wiegt 165 Gramm. Das entspricht den Werten des Vorgängers.

Der Prozessor dagegen wurde ausgetauscht, in der neuen Variante mit dem Zusatz G steckt der Octacore-Prozessor Mediatek MT6592, der mit 1,7 GHz etwas schneller ist. Hinzu kommen noch die Grafikeinheit ARM Mali 450, 1 GB RAM und ein 8 GB großer Speicher, der sich über eine Micro-SD-Karte noch um bis zu 32 GB erweitern lässt. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 2.600 mAh.

Downloads mit bis zu 21 Mbit/s

Ins Internet gelangt das HTC Desire 816G über HSPA+ mit bis zu 21 Mbit/s oder über WLAN b/g/n. Im Nahbereich funkt es über Bluetooth 4.0. Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera, vorne eine Zweitkamera mit 5 Megapixel. Für einen guten Klang soll HTC BoomSound sorgen.

Anders als der Vorgänger kann das HTC Desire 816G zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen. Im zweiten Schacht findet dann eine SIM-Karte aus dem Urlaubsland Platz oder eine SIM-Karte mit Datentarif, die sonst im Tablet steckt.

Bei RAM und LTE abgespeckt

Das HTC Desire 816G läuft unter Android 4.4, das HTC den eigenen Vorstellungen angepasst hat - unter anderem mit HTC BlinkFeed.

Um Kosten zu sparen, hat HTC beim Desire 816G allerdings den Arbeitsspeicher von 1,5 auf 1 GB verringert und beim Internetzugang auf LTE verzichtet.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang