Handys

HTC Desire 516 und 616: 5-Zoll-Smartphones mit Dual SIM

HTC ist in Starter-Laune: Mit dem kürzlich veröffentlichten HTC Desire 516 und dem aktuellen Neuling HTC Desire 616 betreten gleich zwei Dual SIM Smartphones die Mobilfunk-Arena. Leider kommt nur eins davon definitiv nach Europa.

08.07.2014, 18:19 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Bei HTC geht es jetzt zur Sache: der taiwanische Hersteller stellte innerhalb weniger Tage gleich zwei neue Smartphone-Modelle vor. Während das bereits in der vergangenen Woche veröffentlichte HTC Desire 516 eventuell auch in Deutschland erscheint, wird das HTC Desire 616 hierzulande wohl nicht erhältlich sein.

Werbewirksam: Acht-Kern-Prozessor

Beim Mittelklässler HTC Desire 616 setzen die Taiwaner auf ein großzügiges 5-Zoll-Display und auf einen Acht-Kern-Prozessor, der mit 1,4 Gigahertz getaktet ist und flankiert wird von 1 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. Multimedia steht im Vordergrund: Mit der Acht-Megapixel-Kamera lassen sich hübsche Schnappschüsse erstellen. 1.080-Pixel-Video sollen nicht zuletzt dank des kräftigen Innenlebens ruckelfrei laufen.

Das Desire 616 erlaubt eine strikte Trennung von Privat- und Berufsleben, da es zwei SIM-Karten verwalten kann (Dual SIM). Der Akku verspricht laut Hersteller 14 Stunden Dauersprechen im 3-G-Modus, im Standby soll das Handy erst nach fast einem Monat (700 Stunden) nach Strom lechzen.

142x71,9x9,15 Millimeter misst das Android-Smartphone, das in Grau und Weiß mit dem nicht mehr ganz so taufrischen Android 4.2 daherkommen soll. 150 Gramm wiegt es laut HTC und hat Bluetooth 4.0, WLAN und GPS an Bord, USB-Schnittstellen werden in den Spezifikationen von HTC nicht erwähnt. Die Speicherkapazität von 4 GB lässt sich per microSD-Karte mit 32 GB aufstocken. Der Preis für das Handy ist noch offen.

LTE nur in wenigen Ländern

Das HTC Desire 516 kommt als günstiges Einsteiger-Smartphone im August in den Handel, ist aber zunächst nur in Österreich und in der Schweiz erhältlich. Ob und wann es die Deutschen beglücken wird, bleibt offen. Die Nachbarn können das Dual-SIM-Handy nach Herstellerangaben zu 199 Euro erstehen, müssen aber auf LTE verzichten, das HTC zufolge nur wenigen Ländern vorbehalten ist.

Das Fünf-Zoll-Gerät kommt mit einem auf 1,2 Gigahertz getakteten Snapdragon-200-Prozessor, einem Gigabyte Arbeitsspeicher und 4 GB Speicher daher, die sich wie bei dem Desire 616 per Micro-SD-Karte tunen lassen.

Das 140x72x9,7 Millimeter große Gerät ist mit 160 Gramm ein bisschen schwerer, bietet aber wie das Desire 616 eine 2-Megapixel-Frontkamera für Selfies und Co. Videos sind jedoch nur mit 720 Pixeln möglich und auch die Fotokamera ist mit 5 Megapixeln etwas schwächer auf der Brust.

Auch der Akku kommt mit neun Stunden 3G-Gesprächszeit und 220 Stunden Standby schneller ans Limit. In Sachen Schnittstellen ist das 516 dem 616 aber wieder auf den Fersen: Bluethooth 4.0, eine 3,5 Millimeter Kopfhörer-Buchse und WLAN 802.11 b/g/n sind bei beiden Geräten im Gepäck.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang