News

HP: Subnotebook mit 1,4 Gigahertz

Hewlett-Packard hat ein neues Subnotebook mit 12-Zoll-WXGA-Display und 40-Gigabyte-Festplatte vorgestellt.

15.05.2006, 08:11 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Hewlett-Packard hat ein neues Subnotebook mit 12-Zoll-WXGA-Display und 40-Gigabyte-Festplatte vorgestellt. Das Compaq nc2400 ist schon im US-Online-Shop für 1.600 US-Dollar (circa 1240 Euro)erhältlich.
Wiegt 1,29 Kilogramm
Im Inneren des Rechners arbeitet der Core Solo Prozessor U1400 von Intel mit einer Taktrate von 1,2 Gigahertz und einem Front-Side-Bus von 533 Megahertz. Der Level-2-Cache ist zwei Megabyte groß. Zudem sind 512 Megabyte DDR2-Arbeitsspeicher verbaut. Außergewöhnlich für ein Subnotebook mit Maßen von gerade einmal 2,4 mal 28,2 mal 21,2 Zentimetern ist, dass auch noch ein DVD/CD-RW Combo-Laufwerk integriert ist. Bei den meisten Subnotebooks kommt aus Platzgründen ein externes Laufwerk zum Einsatz.
Heute schon zum Standard jedes Subnotebooks gehört ein Wireless-LAN-Adapter. Das Compaq nc2400 verfügt über den Intel Pro Wireless 3945ABG-Chip und unterstützt den 802.11a/b/g-Standard. Windows XP Professional ist als Betriebssystem vorinstalliert.
Drei Modelle
HP gewährt auf das Subnotebook eine 3-Jahres-Garantie. Das Gerät ist auch in zwei größeren Versionen mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher und 60-Gigabyte-Festplatte sowie bei dem Top-Modell mit Double-Layer-DVD-Brenner erhältlich und kostet dann bis zu 2.250 US-Dollar (circa 1.750 Euro).

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang