News

HP Pavilion x360: Windows-Convertible mit Gratis-Internet

Das HP Pavilion x360 ist Tablet und Notebook zugleich - ein komplett drehbarer Touchscreen macht es möglich. 399 Euro wird das Gerät kosten, zwei Jahre Gratis-Internet gibt es dazu.

27.02.2014, 11:39 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

In Barcelona findet gerade die Mobilfunkmesse Mobile World Congress (MWC) statt und diese ist für die Hardware-Hersteller nicht nur Anlass, neue Smartphones und Tablets vorzustellen. Auch für andere mobile Geräte nutzen sie das große Branchentreffen als Bühne. HP verfährt genauso und zeigt neben den neuen Tablets ProPad 600 und ElitePad 1000 das Pavilion x360 mit Windows 8.

Beweglich wie Lenovos Yoga

Hierbei handelt es sich um einen Convertible-Rechner, der gleichzeitig Notebook und Tablet PC ist. Tastatur und Display bilden eine feste Einheit, so hat der Nutzer zwar immer beide Einsatzmöglichkeiten zur Hand, aber auch mehr Gewicht zu tragen. Rund 1,4 Kilogramm sind es in diesem Fall. Vom Laptop zum Tablet verwandeln lässt sich das Gerät durch Herumklappen des 11,6 Zoll großen HD-Touchscreens - wie das Lenovo Yoga setzt das HP Pavilion x360 auf ein um fast 360 Grad drehbares Gelenk.

Auch als 3G-/4G-Version

Wie HP im hauseigenen Blog "The Next Bench" angibt, basiert das x360 auf Intels Atom-Plattform Bay Trail. Eingebaut ist ein Intel Atom N3520, ein Quad-Core-Prozessor mit 2,166 Gigahertz. Zudem befindet sich im Spitzenmodell eine Hybrid-Festplatte mit 500 Gigabyte Speicherplatz an Bord, alternativ stehen bis zu 750 Gigabyte an HDD-Speicher bereit.

Vergleichen mit einem Tablet hat der Rechner mehr Schnittstellenauswahl zu bieten: Zwei USB-2.0-Ports, 1x USB 3.0, HDMI zum Anschluss eines Flachbildfernsehers oder Monitors und einen SD-Kartenleser. Hinzu kommen ein LAN-Port, WLAN und Bluetooth, außerdem erwähnt der Hersteller einen SIM-Steckplatz, mobiles Internet per HSPA+ oder LTE wird dann über den Dienst HP DataPass in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Anbieter Fogg Mobile realisiert. Zwei Jahre lang stehen bis zu 250 Megabyte Volumen pro Monat kostenlos bereit, größere Datenpakete können Kunden gegen einen Aufpreis und ohne Vertragsbindung buchen.

Das Pavilion x360 gibt es wahlweise mit rotem oder silberfarbenem Gehäuse, auf dem der typische Beats-Audio-Schriftzug prangt. Ab 399 Euro startet der Rechner hierzulande, im deutschen Onlineshop ist der 27. März als Termin angegeben. Die kostenlose Mobilfunkanbindung beschränkt sich derzeit auf Schweden, Großbritannien und Dänemark, in den USA ist diese ab Sommer nutzbar. Insgesamt plant HP, den Service auf zwölf Länder auszuweiten.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang