News

Hosting-Rabatte im August: Sparaktionen im Sommer

Auch im August dreht sich das Preiskarussell auf dem Hosting-Markt. Zahlreiche Anbieter locken mit Rabatten und Sonderaktionen. Eine Auswahl der interessantesten Angebote und Schnäppchen bietet unsere Monatsübersicht.

02.08.2013, 18:13 Uhr
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Viele Webhoster locken im Monatstakt mit neuen Sonderaktionen oder legen regelmäßig Rabatte auf. Eine Auswahl der interessantesten Angebote und Schnäppchen bietet unsere regelmäßige Monatsübersicht. Wie üblich richtet sich die Zusammenstellung vorwiegend an Privatkunden, Selbstständige und kleinere Unternehmen.

Übersicht

1. 1blu: Festplattenaktion verlängert
2. All-inkl.com: Hosting ohne Grundgebühr
3. domainfactory: Hohe Domain-Rabatte
4. EUserv: Server ohne Setup-Kosten
5. Hetzner Online: Neue Root Server
6. Host Europe: vServer günstiger
7. netcup: Business-Hosting drei Monate gratis
8. server4you: Keine Setup-Gebühr bei Root Servern
9. Strato: Rabatte bei HiDrive, Domains & Hosting
10. UD Media: Rabatt-Codes für Domains

Angesichts der aktuellen Urlaubssaison lässt es 1blu im August ruhig angehen. Die Berliner verlängern ihre laufende "Festplatten- und Onlinespeicher-Aktion" erneut bis zum Monatsende. Anders als bisher gilt diese allerdings nur noch für das Paket "1blu-Homepage ProPlus". Neukunden des Tarifs erhalten dabei eine mobile 500-GB-Festplatte im 2,5-Zoll-Format als kostenfreies Extra dazu. Die "Homepage ProPlus" kostet 8,90 Euro pro Monat. Hier finden sich 20 GB Online-Speicher, fünf Domains, 60 GB Speicherplatz, Traffic-Flat, 35 MySQL-Datenbanken, eine unbegrenzte Zahl an FTP-Accounts und E-Mail-Postfächern sowie 25 GB E-Mail-Gesamtspeicher. Die Mindestlaufzeit liegt bei sechs Monaten, für die Einrichtung verlangt 1blu einmalig 6,90 Euro.

Sparen lässt sich darüber hinaus bei Buchung der Hosting-Angebote "Homepage Power" und "Homepage Ultimate". Beide Pakete sind aktuell für 1 Euro pro Monat erhältlich. Bei der "Homepage Power" umfasst der Rabattzeitraum die gesamte erste Vertragslaufzeit von einem Jahr; anschließend steigt der Preis auf 4,90 Euro monatlich. Der Tarif verfügt über 20 GB Online-Speicher, drei Domains, Traffic-Flat, 10 GB Webspace, 12 MySQL-Datenbanken und 8 FTP-Accounts. Die "Homepage Ultimate" ist in den ersten sechs Monaten der ebenfalls einjährigen Laufzeit vergünstigt nutzbar, danach gilt der reguläre Preis von 14,90 Euro monatlich. Das Premium-Paket bietet 60 GB Online-Speicher, ein SSL-Zertifikat, zehn Domains, 200 GB Webspace, Traffic-Flat sowie eine unbegrenzte Zahl an FTP- und MySQL-Accounts. Beide Tarife sind ohne Einrichtungskosten bestellbar. Weitere Informationen bietet die 1blu-Homepage.

Noch bis Mitte August läuft ein Sommer-Special von All-inkl.com. Alle Webhosting-Tarife sind in dieser Zeit zu Sonderkonditionen buchbar, wobei in den ersten sechs Monaten der Vertragslaufzeit die Grundgebühr entfällt. Da es keinerlei Bindungsfrist gibt, kann jederzeit gekündigt werden. Auch eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an.

Vier Pakete zu regulären Preisen von bis zu 4,95 bis 24,95 Euro stehen zur Auswahl - welcher Beitrag tatsächlich anfällt, ist vom gewählten Vorauszahlungsintervall abhängig. Für ambitionierte Einsteiger empfiehlt sich etwa das "PrivatPlus"-Paket. Die Ausstattung umfasst drei Domains, 25 GB Speicherplatz, unbegrenztes Transfervolumen, 1.000 E-Mail-Accounts, 25 MySQL-Datenbanken, mehrere FTP-Zugänge sowie PHP- und Perl-Unterstützung. Weitere Details sind unter All-inkl.com abrufbar.

Der Münchener Webhoster domainfactory verlängert abermals seine Domain-Aktion für neu registrierte Adressen verschiedener Endungen bis Ende August. Statt 2,49 Euro kostet .mobi dabei im ersten Jahr lediglich 99 Cent pro Monat; .co und .me sind hingegen für 2,99 und 1,99 Euro statt der üblichen 3,99 respektive 3,49 Euro pro Monat buchbar. Für .tv verlangt domainfactory in den ersten zwölf Monaten vergünstigte 2,49 Euro statt der üblichen 4,99 Euro.

Weitere Rabatte gelten für Neuregistrierungen von .de, .eu und .at. Während .at-Adressen bis Ende September für nur 19 Cent im ersten Jahr gegenüber dem Normalpreis von 1,49 Euro erhältlich sind, sparen Nutzer von .de und .eu im August monatlich immerhin jeweils 10 Cent. Die deutsche TLD ist dabei in den ersten zwölf Monaten für jeweils 49 statt 59 Cent erhältlich; für EU-Domains werden 89 statt 99 Cent pro Monat fällig. Weitere Details sind über die Homepage von domainfactory abrufbar.

Der Thüringer Webhoster EUserv hat im August eine Rabattaktion für Server-Kunden aufgelegt. Ausgewählte Modelle sind daher mit reduzierter oder sogar ohne Einrichtungsgebühr buchbar. Bei den Root Servern der "Prime64"-Serie beträgt die Ersparnis zwischen 50 oder 99 Euro; im Fall der "Pro64"-Server entfallen Setup-Kosten zwischen 99 und 399 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt jeweils wahlweise einen oder zwölf Monate.

In die Verlängerung geht darüber hinaus die Domain-Rabattaktion der Vormonate. Die Setup-Gebühr in allen "Domain Basic"- und "Domain Pro"-Tarifen beträgt daher weiterhin 1,99 statt 8,99 Euro. Monatliche Kosten für die "Basic"-Variante beginnen mit .de-Domain bei 29 Cent, in den "Domain Pro"-Paketen sind je nach gewählter Endung pro Monat mindestens 69 Cent (.de-Domain) zu zahlen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt in der Regel ein Jahr, in einigen Fällen 24 Monate. Speicherplatz ist in den Domain-Tarifen allerdings generell nicht enthalten und muss extra gebucht werden. Weitere Informationen sind unter euserv.de abrufbar.

Mitte Juli hat Hetzner Online sein Root-Server-Portfolio um drei neue Modelle ohne Mindestvertragslaufzeit erweitert. Die zu Monatspreisen von 49 und 59 Euro erhältlichen Server "EX40" und "EX40-SSD" basieren auf einer Quad-Core-CPU vom Typ Intel Core i7-4770 Haswell, bieten jeweils 32 GB DDR3-RAM, 20 Terabyte Inklusiv-Traffic, eine IPv4-Adresse und einen 1-Gigabit-Port. Die garantierte Bandbreite liegt jeweils bei 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Während der "EX40" zudem mit zwei 2-Terabyte-Platten ausgerüstet ist, bietet der "EX40-SSD" zwei 240-GB-SATA-Laufwerke. Die Setup-Kosten liegen jeweils bei 99 Euro.

Der "EX60" kostet 69 Euro monatlich; die Setup-Kosten liegen in gleicher Höhe. Zur Ausstattung des Root Servers zählen ein Intel Core i7-920 mit vier Kernen, 48 GB DDR3-RAM, 20 TB Transfervolumen, eine IPv4-Adresse sowie ein 1-Gigabit-Port bei einer garantierten Bandbreite von 200 Mbit/s. Wer die Verwaltung seines Servers lieber in den Händen des Hosters belässt, darf sich im August über eine passende Sonderaktion freuen. So verzichtet Hetzner Online noch bis Monatsende bei allen Managed Servern auf die sonst übliche Setup-Gebühr von 149 Euro. Drei Modelle zu Monatspreisen von 99 bis 159 Euro stehen zur Auswahl. Weitere Informationen sind unter hetzner.de abrufbar.

Host Europe dreht im August an der Preisschraube seines "Virtual Server L 6.0". Das Einsteiger-Modell verfügt über 2 GB Garantie-RAM, 50 GB Speicher sowie Traffic-Flat und ist bis Monatsende ein Jahr für lediglich rund 10 statt 13 Euro monatlich zu haben. Es gibt keine Mindestlaufzeit oder Setup-Pauschale. Weitere Details finden sich auf der Anbieter-Homepage.

Der Karlsruher Hoster netcup offeriert Neukunden auch im August alle Business-Tarife für drei Monate zum Nulltarif und mit 30 Tagen Geld-Zurück-Garantie. Nach Ablauf des Gratiszeitraums kosten die Pakete "Business M", "Business L" und "Business XL" rund 2, 4,29 und rund 10 Euro monatlich. "Business M" beinhaltet 10 GB Webspace, 10 GB E-Mail-Speicher, Domain, Traffic-Flat sowie je 25 E-Mail-Postfächer, FTP-Accounts, Cron-Jobs und MySQL-Datenbanken. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr. Wer sich für "Business L" entscheidet, erhält neben einer Domain je 25 GB Web- und Mail-Speicher sowie 50 Postfächer, FTP-Konten, Cron-Jobs und Datenbanken. Am oberen Ende der Leistungsskala liegt "Business XL" mit 100 GB Webspace, ebenso viel E-Mail-Speicher, zwei Domains, Traffic-Flat sowie 250 Postfächern, Cron-jobs und MySQL-Datenbanken. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt hier drei Monate. Eine Einrichtungsgebühr fällt generell nicht an.

Nachlässe winken unverändert auch bei netcups Groupware-Lösung, mit der sich E-Mails, Termine und Kontakte mit mehreren Nutzern zentral verwalten und synchronisieren lassen. Vier Tarife zu Preisen von 0,99 bis 19,99 Euro monatlich stehen zur Auswahl ("Starter", "Family", "Small Business", "Big Company"), wobei die Grundgebühr im ersten Monat nicht berechnet wird. Es gibt keine Einrichtungsgebühr, die Mindestlaufzeit liegt jeweils bei einem bis zwölf Monaten. Günstiger erhältlich sind darüber hinaus alle vServer auf KVM-Basis. Hier sinkt die monatliche Grundgebühr um bis zu 3 Euro. Weitere Informationen sind über die netcup-Homepage abrufbar.

Sommerlich wird es ebenfalls bei Server4You. Im August erlässt die intergenia-Marke bei Neubestellungen der Root Server "ProServer PlusPOWER" und "ProServer UltraPOWER" die übliche Setup-Gebühr von 99 Euro. Die dedizierten Server verfügen über einen AMD Opteron mit acht Kernen, 24 beziehungsweise 32 GB DDR3-RAM, Traffic-Flat sowie zwei SATA-II-Laufwerke mit 2 respektive 3 TB Speicherplatz. Alternativ lassen sich auch zwei SSDs mit 120 und 250 GB auswählen.

Das "PlusPOWER"-Modell kostet monatlich rund 49 Euro; die "UltraPOWER"-Version schlägt mit 59 Euro zu Buche. Die Mindestlaufzeit beträgt lediglich einen Monat. Weitere Informationen sind über die Anbieter-Homepage abrufbar.

Hinweis: Die intergenia und ihre Tochtergesellschaften sind - wie onlinekosten.de - Beteiligungen der Bellaxa AG.

Auch Strato hat bis Ende August wie üblich eine ganze Reihe an Rabatten zu bieten. Jeweils ein Jahr ohne Grundgebühr nutzbar ist dabei die Online-Festplatte HiDrive in den Tarifen "Media 100" und "Media 250" mit 100 beziehungsweise 250 GB Speicherplatz - jeweils zuzüglich 9,90 Euro Einrichtungsgebühr bei Vertragsabschluss. Nach Ablauf des Gratis-Zeitraums werden monatlich 4,90 sowie 9,90 Euro fällig. Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate; im Rahmen einer vorgeschalteten Testphase kann in den ersten 30 Tagen allerdings jederzeit gekündigt werden. Im Hosting-Segment ist aktuell der Midsize-Tarif "PowerWeb Plus" mit 6 Domains, 50 GB Webspace sowie 50 GB zusätzlichem HiDrive-Speicher im ersten Jahr der zweijährigen Mindestlaufzeit ohne Grundgebühr nutzbar. Anschließend werden monatlich rund 9 Euro fällig - 7 Euro für das Paket und 2 Euro für den HiDrive. Die Einrichtungskosten betragen 14,90 Euro.

Ebenfalls inklusive HiDrive 50 zu haben sind die Pakete "PowerWeb Pro" und "PowerWeb Ultimate", die in der ersten Vertragslaufzeit von einem Jahr für die Hälfte der regulären monatlichen Grundgebühr von 14,90 beziehungsweise 24,90 Euro offeriert werden, jeweils zuzüglich 14,90 Euro Setup-Gebühr. Gleiches gilt für die Einsteiger-Tarife "PowerWeb Starter" und "PowerWeb Basic" für regulär rund 3 beziehungsweise 5 Euro pro Monat, die allerdings ohne HiDrive-Ergänzung erhältlich sind. Die Einrichtungskosten betragen hier jeweils 8,60 Euro. Ebenfalls 50 Prozent Nachlass gelten für alle Webshop-Tarife - das Paket "Webshop Plus" ausgenommen. So ist die Nutzung des "Webshop Plus" in der ersten Hälfte der zweijährigen Mindestlaufzeit kostenfrei, danach werden monatlich 17,90 Euro aufgerufen. Die Setup-Gebühr beträgt 8,60 Euro. Bei den Homepage-Baukästen hat Strato ebenfalls den Rotstift angesetzt: hier ist die "Firmen Homepage" mit zwei Domains, unbegrenzt vielen Seiten, Traffic-Flat und 50 Postfächern bei 24 Monaten Vertragslaufzeit im ersten Jahr ohne Grundgebühr nutzbar. Anschließend sind 8,90 Euro zu zahlen. Die Einrichtungspauschale beträgt 8,60 Euro.

.de-Domains ab 8 Cent monatlich

Besondere Nachlass-Konditionen gelten zudem weiterhin für neu registrierte Domains mit den Endungen .de, .info, .de/.eu, .com.de, .com, .net, .org und .co. Besonders günstig zu haben sind dabei Domains mit .de-Endung. Hier sind im ersten Nutzungsjahr lediglich 8 Cent monatlich zu zahlen, anschließend steigt die Grundgebühr auf 59 Cent. Vergleichsweise wenig kosten im Rahmen der August-Aktion für ein Jahr auch .info- und .eu-Domains. Während Strato für die EU-TLD monatlich 29 statt 79 Cent verlangt, sind .info-Adressen für 19 statt 99 Cent pro Monat nutzbar. Bei .com.de sinkt der Monatspreis im ersten Jahr von 99 auf 49 Cent; .com, .net und .org sind allesamt für 59 statt 99 Cent erhältlich. Einen ordentlichen Nachlass gibt es ebenfalls bei der Endung .co: Hier sinkt die reguläre Grundgebühr von 2,49 auf 0,79 Euro monatlich. Eine Einrichtungsgebühr fällt generell nicht an. Weitere Informationen bietet die Strato-Homepage.

Im dedizierten Server-Bereich sind zwei Modelle drei Monate ohne Grundgebühr erhältlich: der "Root Server Level 5", wahlweise mit Linux- oder Windows-Betriebssystem, und der "Managed Server Level 5". Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils sechs Monate. Anschließend schlägt das "Root"-Modell monatlich mit 109 Euro, die "Managed"-Variante mit 99 Euro zu Buche. Die Hardware-Ausstattung ist identisch. Beide Server verfügen über eine CPU vom Typ Intel Xeon E3-1270v3 (Haswell) mit vier Kernen und jeweils 3,5 GHz Taktrate, 32 GB RAM, zwei Festplatten mit je 2 TB Speicherplatz im RAID-1-Verbund sowie ergänzend eine SSD mit 128 GB. Weitere Details sind unter www.strato-pro.de abrufbar.

Der Neusser Webhoster UD Media holt im August ein paar Domain-Gutscheine für Neubestellungen und Transfers aus der Schublade. Während die Grundgebühr für .at- und .eu-Domains dabei dauerhaft 70 Prozent günstiger ausfällt, beträgt die Ersparnis bei allen übrigen Domains immerhin 5 Prozent. Regulär verlangt UD Media pro .at-Domain 15, pro EU-Endung 19 Euro jährlich - der Preis sinkt damit während der gesamten Vertragslaufzeit auf 4,50 beziehungsweise 5,70 Euro pro Jahr oder umgerechnet 38 respektive 48 Cent monatlich.

Um von dem Special zu profitieren, ist es während des Bestellvorgangs auf udmedia.de notwendig, einen Promo-Code in das dafür vorgesehene Feld einzutragen. Für die österreichische TLD lautet dieser UD70AT; bei europäischen Adressen UD70EU. Für das übrige Portfolio ist der Code UDFRIENDS nutzbar. Bestandskunden können den Auftrag direkt über das Kundenmenü veranlassen.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang