News

Homepage der Polizei NRW bleibt offline

Die Polizei hatte die Seite nach Hinweisen auf Sicherheitslücken Ende Januar abgeschaltet. Nach Angaben des "Westfalen-Blatt" gingen der aktuellen Überprüfung "massive Hackerangriffe" voraus.

11.02.2012, 10:13 Uhr (Quelle: DPA)
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Die Internetseite der nordrhein-westfälischen Polizei bleibt abgeschaltet. Eine externe Firma sowie eigene IT-Spezialisten würden weiterhin umfangreiche Sicherheitstests durchführen, sagte die Sprecherin des Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste in Duisburg, Inka Gieseler-Wehe, dem "Westfalen-Blatt" in Bielefeld (Samstag). Es werde untersucht, ob Daten manipuliert worden seien.

Hacker-Angriffe als Grund

Die Polizei hatte die Seite nach Hinweisen auf Sicherheitslücken Ende Januar abgeschaltet. Dem Bericht zufolge gingen der aktuellen Überprüfung "massive Hackerangriffe" voraus. Das konnte ein Sprecher des Innenministeriums am Freitagabend allerdings nicht bestätigen.

Wie die Zeitung weiter berichtet, haben Staatsanwaltschaft und Polizei Düsseldorf erste Ermittlungen eingeleitet. Auf der Seite hatte die Polizei unter anderem für ihren Beruf geworben. Zudem gab es Fahndungsaufrufe und Hinweise zu den einzelnen Dienststellen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang