News

Hisense: Android-Tablet Sero 7 Pro mit Quad-Core-Prozessor

Der chinesische Hightech-Spezialist Hisense präsentiert auf der IFA einen 7-Zoll-Tablet-PC mit Quad-Core-Prozessor und leistungsstarkem Akku.

01.09.2013, 12:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Das chinesische Hightech-Unternehmen Hisense, Hersteller von TV-Haushaltsgeräten sowie von Unterhaltungselektronik, wagt sich auf den Tablet-PC-Markt. Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin präsentiert Hisense in der kommenden Woche sein 7-Zoll-Tablet "Sero 7 Pro", das mit dem Betriebssystem Android 4.2 (Jelly Bean) ausgerüstet ist. Der Tablet-PC soll mit starker Leistung und besonderem Design punkten.

Quad-Core-Power und erweiterbarer Speicher

Das 360 Gramm leichte und 10,8 Millimeter tiefe Tablet Sero 7 Pro kommt in bronzefarbenen Gehäuse mit texturierter Oberfläche daher. Das kapazitive 7-Zoll-IPS-Display liefert eine Auflösung von 1.200 x 800 Bildpunkten und erlaubt eine 5-Punkt-Touchbedienung. Hisense hat seinem Flachrechner einen Quad-Core-Prozessor der NVIDIA-Tegra-30-Reihe spendiert: Vier Prozessorkerne mit einer Taktfrequenz von jeweils 1,3 Gigahertz sollen genügend Rechenpower bieten, um Standardanwendungen aber auch die Anzeige von HD-Videos (1.080p) problemlos zu bewältigen.

Hisense hat den Arbeitsspeicher mit 1 Gigabyte (GB) DDR3-RAM bestückt, der interne Speicher bietet 8 GB Speicherplatz für Apps, Dokumente und andere Inhalte. Bei Bedarf lässt sich der Speicher per Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Auf der Frontseite findet sich eine 2-Megapixel-Kamera, auf der Rückseite haben die Chinesen eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitzlicht verbaut. Über einen Mini-HDMI-Anschluss lassen sich die Inhalte des Tablet-Displays auf Wunsch auf größere Bildschirme wie beispielsweise ein Smart-TV übertragen.

Leistungsstarker Akku - zahlreiche Apps bereits vorinstalliert

Eine drahtlose Verbindung mit dem Internet ermöglicht ein integriertes WLAN-N-Modul, das Sero 7 Pro unterstützt zudem die Kommunikation mit anderen Geräten per Bluetooth 3.0. Zur weiteren Ausstattung gehören GPS und integrierte Lautsprecher. Über ein 5-Volt-Kabel oder den Micro-USB-Anschluss lässt sich der Akku des Tablets aufladen. Die Akkuleistung gibt Hisense mit 4.000 mAh an: Im WLAN-Betrieb lässt sich das Sero 7 Pro laut Hersteller mit einer Akkuladung rund zehn Stunden lang nutzen. Das Betrachten von HD-Videos soll rund sieben Stunden ohne erneute Aufladung möglich sein.

Mit an Bord sind bereits eine Anzahl vorinstallierter Android-Apps, weitere mobile Anwendungen stehen in Googles Play Store zum Download zur Verfügung. Mit der App Smart Remote lässt sich das Tablet beispielsweise in eine Fernsteuerung für Smart-TVs von Hisense verwandeln. Der Flachrechner unterstützt zudem zahlreiche Audio- und Videocodecs wie DivX, MPEG-4 oder H.264.

Das 7-Zoll-Tablet Sero 7 Pro von Hisense ist ab September zum Preis von 199 Euro erhältlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang