News

High-End-Barebone von Shuttle

Shuttles neuer Barebone kann zum Aufbauen eines kompakten High-End-Systems genutzt werden, da der Rechner die neuesten Prozessoren und Grafikkarten unterstützt.

05.03.2007, 15:13 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Shuttle hat einen neuen Barebone vorgestellt, der auf Intels Chipsatz 975X/ICH7-R basiert und bis zu acht Gigbayte DDR2-Arbeitsspeicher unterstützt. Barebone-üblich wird das System ohne Grafikkarte, Prozessor, Festplatte und Arbeitsspeicher ausgeliefert, die Komponenten muss der Nutzer selbst nachrüsten.
High-End-Barebone
Der XPC Barebone SD39P2 unterstützt die Intel-Prozessoren Core 2 Quad, Core 2 Duo und Core 2 Duo Extreme. Als Grafikkarte können etwa eine Geforce 7950GX2 oder eine Geforce 8800 GTX von Nvidia aber auch ATIs Radeon X1900XTX eingesetzt werden. Dafür steht ein entsprechender PCI-Express-Steckplatz im Barebone bereit. Weiterhin lassen sich maximal drei 3,5-Zoll-Laufwerke und ein 5,25-Laufwerk einbauen. Am Mainboard finden sich folgende externe Anschlüsse: 1x Firewire, 6 x USB 2.0, 1 x SATA, LAN, 8-Kanal-HD-Audio mit SPDIF.
Kostenpunkt: 499 Euro
Der Shuttle XPC Barebone SD39P2 misst 32,5 x 22 x 21 Zentimeter und wird nach Angaben von Shuttle in Kürze im Handel verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 499 Euro.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang