News

Hetan: Sat-Internet ab 9,90 Euro - Hardware gratis

Hetan Technologies bietet in einer Aktion bis Ende März sechs Monate reduzierte Grundgebühren und kostenlose Hardware für den Sat-Internetzugang an. Ersparnis: 579 Euro.

19.03.2010, 17:01 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Die Anbieter von Internet über Satellit gehen derzeit in die Offensive. Im Rahmen einer Aktion bietet skyDSL die Hardware aktuell kostenlos an. Voraussetzung ist eine 24-monatige Vertragsbindung. Und auch der Berliner Anbieter Hetan kündigt nun einen Internetzugang aus dem All ab 9,90 Euro im Monat an. Was gibt es dabei zu beachten? Onlinekosten.de hat sich das Angebot angeschaut.

Aktionsangebot: Ersparnis von 579 Euro

Das Sat-Internetpaket hetan@home für Privatkunden wird auf der Webseite des Providers "ab 9,90 Euro" beworben. Im kaum lesbaren Kleingedruckten findet sich dann der Hinweis: "In den ersten 6 Monaten bei Finanzierung über Santander". Damit ist klar, dass der Sparpreis an Bedingungen geknüpft ist. Die Aktion gilt bis zum 31. März. Bei 24-monatiger Vertragsbindung und zinsfreier Finanzierung der monatlichen Gebühren über die Santander Bank gibt es die Hardware statt für 399 Euro nun gratis. In den ersten sechs Monaten berechnet Hetan 9,90 Euro, ab dem 7. Monat wird dann der Standardpreis von 39,90 Euro fällig. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 99 Euro, die Versandkosten für die Hardware in Form einer Satellitenantenne, einer Sende- und Empfangseinheit sowie eines Sat-Modems liegen bei 29,90 Euro. Insgesamt lassen sich im Rahmen der Aktion durch den Wegfall der Hardwarekosten und die halbjährige Reduzierung der Grundgebühr 579 Euro sparen. Bei Bedarf steht auch eine VoIP-Europa-Flat für 19,90 Euro monatlichen Aufpreis als Option bereit.

Surfen mit bis zu 3.584 Kbit/s - Fair Use Flat mit 3,6 GB Inklusivvolumen

Hetan@home erlaubt das Surfen im Internet mit bis zu 3.584 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s), für den Upload stehen bis zu 384 Kbit/s zur Verfügung. Realisiert wird der Internetzugang über die Tooway-Plattform von Eutelsat. Der Tarif kommt zwar als Flatrate daher, doch wie bei Sat-Internet üblich nutzt auch Hetan eine Fair Use Policy. Im Tarif inklusive sind 3,6 Gigabyte Datenvolumen, bei darüber hinausgehender "übermäßiger Nutzung" wird die Bandbreite heruntergedrosselt.

Gedacht ist Sat-Internet vor allem, um unversorgte Gemeinden mit einem vergleichsweise schnellen Breitband-Anschluss auszustatten. "Wir können jeden Bürger versorgen, der schnelles Internet haben möchte", so Jörg Schmolinski, Geschäftsführer von Hetan Technologies. Eher ungeeignet ist dieser Internetzugang dagegen aufgrund der Bandbreitenbeschränkungen für Powersurfer und Online-Gamer.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang