News

Herr der Ringe Online: Auf zu neuen Ufern

Die Pforten zu den geheimnisvollen Ufern von Evendim sind geöffnet. Am gestrigen Donnerstag haben die Entwickler von Turbine den ersten großen kostenlosen Patch für das neue Online-Rollenspiel freigeschaltet.

15.06.2007, 16:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Die Pforten zu den geheimnisvollen Ufern von Evendim sind geöffnet. Am gestrigen Donnerstag haben die Entwickler von Turbine den ersten großen kostenlosen Patch für das neue Online-Rollenspiel "Der Herr der Ringe Online - Die Schatten von Angmar" freigeschaltet. Das Update erweitert das Spiel um ein komplettes neues Gebiet, mehr als 100 neue Aufgaben, ein neues Musiksystem, sieben neue Rüstungssets und einen Feldzug, bei dem bis zu 24 Charaktere gemeinsam gegen den Drachen Thorog in die Schlacht ziehen können.
Hilfe für Aragorn
Um das soeben freigeschaltete neue Gebiet rankt sich natürlich auch eine weitere Geschichte: Als die Gefährten des Rings sich auf den Aufbruch aus Bruchtal vorbereiten, muss Aragorn eine legendäre Waffe für den Kampf gegen das Böse neu schmieden: Narsil, das Schwert Elendils. Die Spieler müssen Aragorn bei der Suche nach einem wertvollen Juwel in den Landen von Evendim helfen, der einst zum Schwertgriff gehörte.
Spieler mittlerer bis höherer Stufe sind aufgefordert, die Schätze der verlassenen Stadt Annúminas zu sichern, dem Angriff Angmars auf Annúminas zu trotzen und Aragorn bei seiner Aufgabe zu unterstützen. Mehr als 500 Megabyte umfasst die kostenlose Aktualisierung, die von den Entwicklern von Turbine als die "erste von vielen kostenfreien Erweiterungen" angekündigt wurde. Das Update auf die neue Spieleversion 1.2 funktionierte bei einem Test reibungslos.
Grundlegend überarbeitet wurde auch das Musiksystem, das nach dem Start des Rollenspiels als zu einseitig kritisiert wurde. Jetzt stehen zum einen weitere Instrumente zur Verfügung, zum anderen kann der Spieler über ein neues Notensystem seine Musik jetzt auch offline komponieren und seinem Charakter an die Hand geben. Außerdem bringt der Patch noch eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen mit sich: In Mittelerde regnet es unter anderem nun auch wieder. Dieses Wetterphänomen hatten zahlreiche Spieler vermisst. Eine Liste mit allen Änderungen gibt es hier.
Lebendige Spielwelt
In den kommenden Monaten soll die Spielewelt von Herr der Ringe sukzessive erweitert werden. Weitere Gebiete sind in Arbeit, und es soll künftig auch möglich sein, eigene Häuser zu bauen und dort alleine oder mit seiner Sippe einzuziehen. Wie es sich für eine lebendige Welt gehört, stehen noch weitere Aktionen auf dem Programm. Vom 20. Juni bist zum 10. Juli feiert Mittelerde das Fest zur Sommersonnenwende. Besondere Händler werden verfügbar sei und Tanzlehrer bringen den Charakteren neue Tanzschritte bei, damit das Fest in der virtuellen Rollenspielwelt auch ordentlich gefeiert werden kann.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang