News

HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone

Die Nokia-Tochter HERE Maps verbessert ihre Verkehrsvorhersagen. Die neue Technik "Predictive Traffic" soll den Verkehr in Echtzeit vorhersehen - bis zu zwölf Stunden im Voraus.

21.11.2014, 12:35 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Die Nokia-Tochter HERE Maps verbessert ihre Verkehrsvorhersagen. Die neue Technik "Predictive Traffic" soll den Verkehr in Echtzeit vorhersehen - bis zu zwölf Stunden im Voraus.

Ankunfszeit genau vorhersagen

Pro Straßenabschnitt stehen dafür über 100 Verhaltensprofile zur Auswahl, von den ein Algorithmus einen auswählt, der auf die aktuelle Situation am besten passt. Dieses Profil wird dann mit aktuellen Daten verknüpft.

Der Verkehrsteilnehmer soll dadurch mit einer besseren Voraussage versorgt werden. HERE betont in diesem Zusammenhang immer wieder die korrekt vorhergesagte Ankunftszeit. Andere Navigationsanwendungen legen mehr Wert auf das Finden einer geeigneten Umleitung.

Für Autohersteller, nicht für Privatnutzer

Tatsächlich sollen Testnutzer laut HERE berichten, dass die von "Predictive Traffic" prognostizierten Ankunftszeiten bei Fahrten, die länger als 30 Minuten dauern, bis zu 20 Prozent genauer waren als gewohnt.

Eine neue Funktion der HERE-App auf dem Smartphone wird "Predictive Traffic" vorerst aber nicht. Stattdessen soll sie bei Autoherstellern und Transportunternehmen zum Einsatz kommen. Die Reiseplanungen könnten dann auch in der Cloud gespeichert und mit allen verbundenen Geräten synchronisiert werden.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang