News

HD+ Replay: RTL NOW und VOX NOW starten auf Smart-TV-Plattform

Die Video-on-Demand-Angebote RLT NOW und VOX NOW lassen sich ab sofort über die "HD+ Replay"-Plattform auf Smart-TVs abrufen. Nach einer kostenlosen Probephase kostet eine dreimonatige Verlängerung ab 2013 jeweils 15 Euro.

08.12.2012, 12:01 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Wenige Monate nach der Ankündigung der Astra-Tochter HD Plus GmbH folgt nun die Umsetzung: Die Video-on-Demand-Angebote RTL NOW und VOX NOW starten auf der neuen SmartTV-Plattform "HD+ Replay". Erstmals lassen sich damit Sendungen von Sendern der RTL-Mediengruppe zeitversetzt in TV-Qualität auf einem internetfähigen SmartTV abrufen. Bereits im Dezember soll zudem SUPER RTL NOW verfügbar sein.

NOW-Inhalte zeitversetzt auf dem TV abrufen

Über die "HD+ Replay"-Plattform können Sat-TV-Zuschauer künftig verpasste RTL-Sendungen wie "Das Supertalent", "Bauer sucht Frau", "Alles was zählt", "Wer wird Millionär?" oder "Alarm für Cobra 11" nach Ausstrahlung im TV auf ihrem Fernsehbildschirm abrufen. VOX NOW bietet den Zugriff auf Sendungen wie "Das perfekte Dinner", "Shopping Queen" oder "CSI: New York".

Die NOW-Inhalte werden über das Internet für den TV-Bildschirm aufbereitet, die Nutzung erfolgt unabhängig von "HD+" über den Standard HbbTV. "Die Nutzer können unsere Angebote sehr einfach aus dem jeweils laufenden Programm über den Red Button aufrufen. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Zuschauer von dem eigens entwickelten intuitiven User-Interface begeistert sein werden", erklärt Marc Schröder, Geschäftsführer von RTL interactive.

Kostenlose Probephase - Dreimonatige Verlängerung von "HD+ Replay" kostet 15 Euro

Am PC lassen sich die NOW-Angebote in der Regel sieben Tage nach TV-Ausstrahlung kostenlos abrufen, einzelne Highlights werden bereits vor der Ausstrahlung gegen Entgelt angeboten. Alleine bei RTL NOW werden nach Unternehmensangaben derzeit im Monat bis zu 20 Millionen Sendungen abgerufen. Über die Plattform "HD+ Replay" sind die NOW-Sendungen zunächst im Rahmen einer Einführungsphase drei Monate lang ganz ohne Registrierung kostenfrei nutzbar. Wer sich im kommenden Jahr für eine Verlängerung entscheidet, profitiert zunächst von sechs weiteren kostenlosen Monaten. Ab Februar 2013 wird im Handel eine dreimonatige Verlängerung von "HD+ Replay" zum Preis von 15 Euro angeboten. Jährlich kostet die Nutzung von "HD+ Replay" damit 60 Euro, zehn Euro mehr als das wegen einiger Einschränkungen umstrittene "HD+".

Voraussetzung für die Nutzung von "HD+ Replay" ist ein "HD+ SmartTV"- Receiver und eine Verbindung des Geräts mit dem Internet. Die Bandbreite soll nach Unternehmensangaben mindestens bei 6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) liegen. Mit der Inverto Volksbox Web Edition+ ist allerdings erst ein HD+ Replay-fähiger Receiver auf dem Markt. Nachschub ist aber in Sicht. Der Receiver Vantace VT-100 HD+ soll schon bald ein Softwareupdate erhalten und dadurch fit für "HD+ Replay" werden. Weitere Receivermodelle verschiedener Hersteller sollen Schritt für Schritt erhältlich sein. Die Kooperation von RTL interactive und der HD Plus GmbH ermöglicht über das Portal "HD+ SmartTV" außerdem den kostenfreien Abruf weiterer HbbTV-Angebote wie RTL digitaltext, n-tv digitaltext, Clipfish MUSIC, kochbar sowie VOX digitaltext. Bis zum Jahresende sollen zusätzlich über 50 Anwendungen aus verschiedenen Themenbereichen über "HD+ SmartTV" verfügbar sein. Bereits jetzt nutzen lassen sich beispielsweise bild.de, tvmovie.de oder kino.de.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang