News

HD-Receiver von Sky bereitet Unitymedia Probleme

Kunden von Unitymedia, die einen von Sky bereitgestellten Humax-Receiver nutzen, haben teilweise Probleme, die neuen HD-Sender von Sky zu empfangen.

Sky © Sky Deutschland

Der in Hessen und Nordrhein-Westfalen agierende Kabelnetzbetreiber Unitymedia weitet sein Angebot an HD-Sendern weiter aus. Nach dem Start von "Sky Atlantic HD" sind ab sofort auch die Programme von "Sky Cinema HD", "Sky Sport HD 2" und "Sky Sport News HD" im Netz von Unitymedia zu empfangen. Allerdings kann es je nach genutztem Receiver-Modell zu Problemen beim Empfang kommen.

Humax-Receiver macht (teilweise) Probleme

In verschiedenen Online-Foren sind Kunden zu finden, die trotz gebuchter Sky HD-Option keinen Zugriff auf die vier neuen HD-Sender erhalten. Entsprechende Probleme wurden unserer Redaktion sowohl von Sky als auch von Unitymedia bestätigt. Unter bestimmten Umständen sind zum Beispiel jene Kunden betroffen, die den von Sky bereitgestellten Receiver Humax PR-HD2000C nutzen. "Bei schlechten Pegelwerten zeigt das besagte Modell Schwächen auf den Kanälen 49 und 50", erklärte ein Sprecher von Unitymedia.

Während auf Kanal 49 (698 Megahertz) nur Programme zu empfangen sind, die auf das Video-on-demand-Angebot von Unitymedia zugreifen, wurden auf Kanal 50 (706 Megahertz) die vier neuen HD-Sender von Sky eingespeist. Um das Problem der Nichtempfangbarkeit zu lösen, wäre zum Beispiel ein Frequenzwechsel denkbar. Für Unitymedia ist das aber offenbar derzeit keine Option. "Ein Frequenzwechsel ist nicht geplant. Dennoch stehen wir in Kontakt mit Sky, um weitere Lösungsansätze zu besprechen", sagte der Konzernsprecher unserer Redaktion.

Betroffenen Kunden empfiehlt Unitymedia, sich mit der technischen Hotline in Verbindung zu setzen, um einen Termin mit einem Service-Techniker zu vereinbaren. In vielen Fällen könne das Problem durch eine neue Justierung des Signalpegels an der Hausanlage behoben werden. Sofern die Hausverkabelung von Unitymedia betrieben wird, fallen für den Techniker-Einsatz keine Kosten an. Zum Teil kann das Problem aber auch schwieriger zu lösen sein. Etwa dann, wenn in betroffenen Häusern veraltete Kabel verwendet werden.

Genaue Zahl der betroffenen Kunden unklar

Wie viele Kunden genau betroffen sind, wollten weder Sky noch Unitymedia verraten. Eine Sky-Sprecherin sagte, dass das Problem nur "bei einigen wenigen Kunden in gewissen Teilnetzen von Unitymedia" auftrete. Unklar ist, auf welchen Kanälen Unitymedia in Zukunft die weiteren HD-Sender von Sky platzieren will. Bis zum Jahresende soll das Angebot auf bis zu 15 Programme erweitert werden.

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup