Neuer HD+-Service

HD+ ExtraScreen und HD+ Connect: HDTV auf Tablet und Smartphone nutzen

Die HD Plus GmbH weitet ihr HD+-Angebot mit dem kostenlosen Service HD+ ExtraScreen auf Tablets und Smartphones aus. Im Heimnetzwerk soll sich auch auf mobilen Geräten TV in HD-Qualität nutzen lassen.

Jörg Schamberg, 08.02.2017, 12:05 Uhr
HD+ Connect App© HD Plus GmbH

Unterföhring – Auf dem heimischen Fernseher können Sat-TV-Nutzer die privaten Sender etwa der Mediengruppen RTL und ProSiebenSat.1 nur sehen, wenn sie über ein HD+-Abonnement verfügen. Der Anbieter HD Plus GmbH weitet sein Angebot nun auch auf die mobile Nutzung im Heimnetzwerk aus. Mit dem neuen Service HD+ ExtraScreen soll sich auch im gesamten Haus oder im Garten auf Smartphones und Tablets in HD-Bildqualität fernsehen lassen.

Realisierung über HD+-Connect-App und Sat-Receiver von Humax

HD+ ExtraScreen wird als kostenloses Add-on angeboten, es entstehen neben dem bereits vorhandenen HD+-Abonnement keine weiteren Kosten oder zusätzliche monatliche Gebühren. Allerdings gibt es einige technische Voraussetzungen zu beachten. Unterstützt und realisiert wird der neue Service zum Start zunächst über den Satelliten-Receiver Humax UHD 4tune+, später sollen weitere Hersteller folgen. Neben einem TV-Signal über Satellit wird zudem die kostenlose und werbefreie App "HD+ Connect" benötigt. Zum Start ist diese zunächst für iOS-Geräte verfügbar, soll ab dem zweiten Quartal aber auch für Android-Geräte bereitstehen. Für die Nutzung der App ist eine Registrierung erforderlich. Im HD+-Kundenkonto sollen sich bis zu fünf Endgeräte hinterlegen lassen. Sollen über die App auch HD+-Sender empfangen werden, so ist zudem eine aktive HD+-Karte erforderlich.

Umwandlung des Sat-Signals in verschlüsseltes, digitales Signal

HD+ ExtraScreen erlaube nach Unternehmensangaben technisch erstmals die Nutzung verschlüsselter HDTV-Programme über Satellit auf Smartphones und Tablets. Der Satelliten-Receiver verwandelt das Satellitensignal in ein verschlüsseltes, digitales Signal, das über den WLAN-Router in das Heimnetzwerk übertragen werde. Die Sender würden nicht über das Internet, sondern von der HD+ ExtraScreen fähigen Set-Top-Box gestreamt. Entsprechend habe die Nutzung von HD+ ExtraScreen keine Auswirkungen auf das Internet-Datenvolumen.

Intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche

Über die Benutzeroberfläche der App sehen Nutzer, welche TV-Programme aktuell laufen. Per Drag and Drop sollen sich Sender priorisieren und persönliche Senderlisten erstellen lassen. Die gestreamten TV-Sendungen können im Vollbild oder in einem Fenster angeschaut werden. Die HD Plus GmbH arbeite bereits an weiteren Features der App. Das Feature "Remote Recording" soll künftig beispielsweise die Programmierung von Aufnahmen auch unterwegs ermöglichen.

Humax Sat-Receiver kostet 299 Euro

Mit dem IP-Client Humax H1 könnten Kunden voraussichtlich ab April HD+ ExtraScreen auch auf Zweit-TV-Geräten nutzen. Der IP-Client müsse dazu über HDMI mit dem TV-Gerät verbunden werden. Der HD+ ExtraScreen-fähige Satelliten-Receiver Humax UHD 4tune, der über vier Tuner verfügt, ist für 299 Euro im Handel erhältlich.

Weitere Informationen zum neuen Angebot HD+ ExtraScreen finden sich auf der HD+-Homepage.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup