News

HD+: Erstmals mehr als eine Million zahlende Kunden

HD+ ist weiter auf Wachstumskurs: Die Astra-Tochter HD Plus GmbH verdoppelte im vergangenen Jahr die Zahl der zahlenden Kunden, die für den Empfang von 15 privaten HD-Sendern per Satellit jährlich 50 Euro zahlen.

05.02.2013, 10:43 Uhr
Internetnutzung© adam36 / Fotolia.com

Neue Rekordzahlen für ihr HD+-Angebot meldete am Dienstag die HD Plus GmbH, eine Tochter des Satellitenbetreibers SES Astra. Im Januar zählte das Unternehmen erstmals mehr als eine Million Sat-TV-Kunden, die für den Empfang von derzeit 15 privaten HD-Sendern, darunter auch TV-Kanäle der Sendergruppen RTL Deutschland und ProSiebenSat.1, jährlich pauschal 50 Euro zahlen. Beim Kauf von neuen, HD-fähigen Empfangsgeräten wie Fernsehern oder Receivern ist in der Regel bereits ein Jahr lang die kostenlose Nutzung von HD+ enthalten. Wird der Empfang der privaten HD-Sender nach der Gratisphase weiterhin gewünscht, müssen die Haushalte die jährliche Servicepauschale zahlen.

Rund 2,9 Millionen aktive "HD+"-Haushalte

Im vergangenen Jahr hat HD+ die Anzahl der zahlenden Kunden von 404.123 Ende Dezember 2011 auf 944.993 Ende Dezember 2012 mehr als verdoppeln können. Das entspricht einem Plus von 134 Prozent. Im Weihnachtsquartal erzielte HD+ mit 183.537 neuen Kunden einen neuen Quartalsrekord. Die zwölfmonatige Gratisphase nutzten im vergangenen Jahr rund 1,9 Millionen Haushalte. Insgesamt wuchs die Zahl der aktiven "HD+"-Haushalte, die das Angebot zunächst gratis oder bereits zahlend nutzen, im vergangenen Jahr um 25 Prozent auf rund 2,9 Millionen Haushalte an.

Trotz Kritik von Verbrauchern an senderseitigen Einschränkungen wie die Unterbindung von zeitversetztem Fernsehen und der Unterdrückung des Vorspulens bei Werbung, rechnet das Unternehmen auch in diesem Jahr mit einem weiteren Anstieg der Kundenbasis. "Mit einem erwarteten Kundenwachstum von 25 Prozent wollen wir uns im Vergleich zur TV-Branche insgesamt weiterhin überdurchschnittlich entwickeln", betont Wilfried Urner, Geschäftsführer der HD Plus GmbH.

HD-Fernseher werden immer größer: Nachfrage nach HD-Inhalten wächst

Die Marke HD+ werde kontinuierlich weiter aufgebaut, unter anderem wurde mit HD+ RePlay eine neue Plattform gestartet, die die Mediatheken privater Sender auf die TV-Bildschirme bringt. Die Astra-Tochter will von dem weiterhin guten Geschäft mit HD-Fernsehern profitieren. Da die Bildschirmdiagonale der TV-Geräte immer größer werde, wachse laut Urner auch der Wunsch nach Inhalten in HD-Qualität. "Ein großer Teil der Käufer von HD-Flachbildfernsehern geht nach wie vor davon aus, Programme wie RTL, SAT.1, ProSieben oder VOX automatisch in HD empfangen zu können", verweist der "HD+"-Geschäftsführer auf ein noch bestehendes Informationsdefizit bei den Verbrauchern.

HD+ hat hierzu die Kampagne "Eck-Check" gestartet, die unter www.eck-check.de informiert, ob der Lieblingssender bereits in HD empfangbar ist. Über HD+ ist aktuell der Empfang der Sender RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, RTL II HD, SUPER RTL HD, N24 HD, TELE 5 HD, SPORT1 HD, DMAX HD, Nickelodeon HD, sixx HD, COMEDY CENTRAL HD und DELUXE MUSIC HD möglich. Weitere 22 HD-Sender lassen sich ohne zusätzliche Kosten empfangen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang