News

Handy-Speicherkarten mit Zugangskontrolle

SanDisk und LG haben eine Technik vorgestellt, mit der sich Flash-Speicherkarten herstellen lassen, die nur für Kunden eines bestimmten Providers zugänglich sind.

17.01.2009, 09:01 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Wenn es nach SanDisk und LG geht, kommen künftig Speicherkarten für Handys auf den Markt, deren Inhalt nur für eine bestimmte Personengruppe einsehbar ist.
Implementierung in LG KC910
Mobilfunk-Provider könnten dann verschiedene Services auf Flashkarten anbieten, die ihren Kunden vorbehalten sind. Ermöglicht wird dies durch die Authentifizierung über die Daten auf der SIM-Karte, was anhand eines LG KC910 gezeigt wurde. Der Flashspeicher tritt hierzu als Netzwerk-Knotenpunkt auf und kann per TCP/IP-Protokoll verwaltet werden.
SanDisk ist sich sicher, dass dieses System denjenigen Nutzern entgegenkommt, die einen "einfachen Zugang" zu Premium-Inhalten von ihrem Mobiltelefon aus wünschen. Ob diese Art der Zugangsbeschränkung von den Handynutzern tatsächlich so gut aufgenommen wird, wird sich zeigen. Ob beziehungsweise wann entsprechende Karten auf den Markt kommen, ist nicht bekannt.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang