Polizeikontrolle

Handy am Steuer: Autofahrerin landet im Gefängnis

Dumm gelaufen: Eine Autofahrerin telefonierte mit dem Handy am Steuer. Bei der Polizeikontrolle stellte die Polizei aber noch etwas anderes fest - die 51-Jährige musste ins Gefängnis.

Handy am SteuerEine Polizeikontrolle wurde einer Autofahrerin nun zum Verhängnis. (Symbolbild)© Martinan / Fotolia.com

Viersen - Das Telefonieren am Steuer hat eine Autofahrerin auf direktem Weg ins Gefängnis gebracht. Polizisten war aufgefallen, dass die 51-Jährige mit dem Handy am Ohr telefoniert hatte. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass gegen die Frau ein Haftbefehl vorlag, wie die Polizei in Viersen am Donnerstag mitteilte. Die Beamten brachten sie in eine Justizvollzugsanstalt zum Verbüßen einer 100-tägigen Freiheitsstrafe.

Frau fuhr ohne Fahrerlaubnis

Der Handyverstoß vom Mittwoch wird mit einem Bußgeld und einen Punkt in Flensburg geahndet. Die Beamten schrieben noch eine Strafanzeige, weil die Autofahrerin keine Fahrerlaubnis hatte. Punkte in Flensburg kann man auch ohne Fahrerlaubnis sammeln - sie erschweren dann deren Erwerb oder Wiedererwerb.

Smartphone finden

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup