Handys

Haier zeigte neue HaierPhones und ein Windows-Tablet mit Tastatur

Die Smartphones laufen alle unter Android und sind der Mittelklasse zuzurechnen. Jedes Gerät zeichnet sich jedoch durch eine besondere Eigenschaft aus. Überzeugen wird allerdings letztlich der Preis. Ein Spitzenmodell ist nicht dabei.

27.02.2014, 07:54 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Im Rahmen des Mobile World Congress zeigt Haier in Halle 6 am Stand 6L10 neue HaierPhones und HaierPads. Die Smartphones laufen alle unter Android und sind der Mittelklasse zuzurechnen. Jedes Gerät zeichnet sich jedoch durch eine besondere Eigenschaft aus. Überzeugen wird allerdings letztlich der Preis. Ein Spitzenmodell ist nicht dabei.

Zwei 5-Zoll-Smartphones zum kleinen Preis

Das "HaierPhone W757" ist mit einem 5 Zoll großen IPS-Display und einem Dual-Core-Prozessor ausgestattet, es läuft unter dem schon nicht mehr aktuellen Android 4.2. Dafür lockt es mit einem Preis von 149 Euro. Ab Mai wird es erhältlich sein.

Das "HaierPhone W852" verfügt bereits über einen Quad-Core-Prozessor, einen Metallrahmen, eine 8-Megapixel-Kamera und einen Steckplatz für eine zweite SIM-Karte. Für 179 Euro kommt es ebenfalls im Mai in den Handel.

Zwei Varianten: Neueres Android oder größeres Display

Das "HaierPhone W858" läuft bereits unter Android 4.3. Der 5 Zoll große IPS-Bildschirm weist eine Auflösung von 960 x 540 Pixel auf. Der Quad-Core-Prozessor ist mit 1,2 GHz getaket, Daten können über HSPA+ heruntergeladen werden. Das 8,8 Millimeter dünne Smartphone wird ab Mai für 199 Euro verkauft.

Das "HaierPhone W867" fällt mit seinem 5,5-Zoll-IPS-Display (960 x 540 Bildpunkte) etwas größer aus, 190 Gramm bringt es auf die Waage. Das Gehäuse wurde auch mit einigen Details aus Metall aufgewertet. Es ist mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet und einer 8-Megapixel-Kamera, läuft aber nur unter Android 4.2. Dieses Modell wird etwas früher erhältlich sein, bereits ab April, und 199 Euro kosten.

Das größte Smartphone gibt es gleich in zwei Varianten. Die Modelle W970 und W990 unterscheiden sich lediglich durch den Prozessor und den Preis. Beide verfügen aber über ein 6 Zoll großes One-Glass-Solution-Display mit HD-Auflösung. Das Gerät ist bloß 7,7 Millimeter dick. Es läuft unter Android 4.2, ist mit einem 16 Gigabyte großen Speicher ausgestattet und verfügt über eine 13-Megapixel-Kamera.

Zwei 6-Zoll-Smartphones und ein Modell mit LTE

Das "HaierPhone W970" ist mit einem 1,3 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor ausgestattet und kommt im Mai für 249 Euro in den Handel. Das "HaierPhone W990" rechnet mit acht Kernen, die mit 1,7 Gigahertz getaktet sind. Das schnellere Modell kostet bereits 299 Euro und lässt noch bis Juni auf sich warten.

Das "HaierPhone L901" unterscheidet sich von allen anderen neuen Smartphones in einem wesentlichen Punkt – es kann über LTE funken. Zur weiteren Ausstattung gehören ein 5-Zoll-IPS-Display, ein Quad-Core-Prozessor, Android 4.3 und eine 8-Megapixel-Kamera. Ab Mai wird es für 229 Euro zu haben sein.

Windows-Tablet mit Tastatur

Haier zeigt auch ein neues Tablet an seinem Stand. Das "HaierPad W1048" läuft unter Windows 8.1 SST, Microsoft Office 2013 ist bereits vorinstalliert. Der IPS-Bildschirm misst in der Diagonalen nur 10,1 Zoll. Über eine ansteckbare Tastatur wird das Tablet auch zum Mini-Notebook. Angetrieben wird es von einem 1,8 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor, dem 32 Gigabyte Speicher hinzugefügt wurden. Das Tablet kommt im April für 399 Euro in den Handel.

Ebenfalls gezeigt wird das "HaierPad Mini PAD781", das bereits seit Februar für 199 Euro (8 GB) und 229 Euro (16 GB) verkauft wird, sowie das "HaierPad Maxi PAD1043" mit einem 10,1-Zoll-Display, das im April für 299 Euro in den Handel kommt. Beide Tablets wurden bereits Anfang Januar zur CES vorgestellt.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang