News

Haier-Tablet statt Fernbedienungs-Chaos

Elektrogeräte-Hersteller Haier bringt ein Tablet auf den Markt, das das lästige Fernbedienungs-Chaos entwirren soll. Mit dem Smart Home Center lassen sich Heizung, Fernseher und vieles mehr regulieren und nebenher spielen, chatten und Filme ansehen - allerdings zu einem stolzen Preis.

25.02.2014, 11:48 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Zehn Geräte, zehn Fernbedienungen: Ein Hersteller für Elektrogeräte hat sich dem Kampf gegen die zahllosen kleinen Plastik-Helfer verschrieben, die sich auf deutschen Wohnzimmertischen tummeln. Die Firma Haier, gemeinhin eher für Kühlschränke und Co. bekannt, will auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein Tablet vorstellen, das als Bedien-Zentrale für diverse Haushaltsgeräte fungieren soll.

Heizung schon auf Heimweg anstellen

Mit dem Smart Home Centre können die Nutzer über Infrarot, ZigBee oder WLAN Funktionen wie Klima-Anlage, Heizung, Licht, Fensterläden, Router und vieles mehr einstellen. Der Clou: Das Home Centre funktioniert nicht nur von zu Hause aus, sondern auch unterwegs.

Demnach wäre es beispielsweise kein Problem mehr, auf der Heimreise schon einmal zu Hause die Heizung zu aktivieren oder den Fernseher ohne Umkehren abzustellen, wenn er bei der Abfahrt versehentlich angeblieben ist. Außerdem kann sich das 189 x 103 x 9,3 Millimeter große Tablet nach Herstellerangaben mit Smart-TVs via WLAN oder Bluetooth verbinden, so dass die Nutzer ohne Kabel neue HD-Filme laden und ansehen können.

Mit Hilfe einer SIM-Karte soll das Smart Home Centre das Wohnzimmer in einen Konferenzraum verwandeln können und auch Videoanrufe in hoher Qualität auf dem TV-Bildschirm anzeigen. Außerdem können alle klassischen Funktionen eines Festnetztelefons angewendet werden.

Der 6-Zöller wird durch den Quad-Core-Prozessor MT6582 betrieben, der mit 1,5 Gigahertz getaktet ist und dem 1 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dank Spritzwasserschutz macht er offenbar auch vor Bad und Küche nicht halt.

Dank seiner vier Lautsprecher soll das Smart Home Centre auch einen anspruchsvollen Musikgenuss ermöglichen. Darüber hinaus sind zwei Kameras mit an Bord: eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und ein 2-Megapixel-Gerät im Vorderbereich. Auf dem Markt wird das Smart Home Centre ab Juli für 499 Euro erwartet.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang