Security

Hacker klauen 20.000 Kreditkartennummern

Der US-Telekommunikationsriese AT&T musste den Angriff verkraften. Er will für den möglicherweise entschandenen Schaden aufkommen.

30.08.2006, 08:10 Uhr
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Bittere Pille: Der US-Telekommunikationsriese AT&T ist nach eigenen Angaben Opfer von Hackern geworden.
Diese hätten die Kreditkartennummern von fast 20.000 Kunden im ganzen Land abgefischt, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. AT&T hatte nach eigenen Angaben die Kartennummern von Kunden gespeichert, die Ausrüstung für schnelle Internet-Zugänge gekauft hatten.
Unternehmen reagiert
Am vergangenen Wochenende sei es Hackern gelungen, in das System einzudringen. Die betreffende Internetseite sei inzwischen gesperrt, die betroffenen Kunden informiert worden, hieß es in der Erklärung weiter. Das Unternehmen kündigte an, für die entstandenden Schäden aufzukommen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang